Wann bist du das letzte Mal gebückt vor quälenden Bauchkrämpfen auf’s Klo gerannt und hast dort mit wasserfallartigem Durchfall den Abend verbracht?

Wann bist du das letzte Mal gebückt vor quälenden Bauchkrämpfen auf’s Klo gerannt und hast dort mit wasserfallartigem Durchfall den Abend verbracht?

Wann bist du das letzte Mal gebückt vor quälenden Bauchkrämpfen auf’s Klo gerannt und hast dort mit wasserfallartigem Durchfall den Abend verbracht?

Ist dir dabei eine Träne über die Wange gekullert, weil du eigentlich zum Geburtstag von deiner besten Freundin bei eurem Lieblingsitaliener eingeladen warst? Statt knuspriger Pizza und lustigen Gesprächen gab es für dich Kamillentee und die Wärmflasche auf den Bauch. 

Deinen aufgeblähten Bauch versteckst du unter XXL-Shirts, damit deine tratsch-liebende Kollegin nicht auf die Idee kommt, herum zu erzählen, dass du womöglich schwanger bist.

Und ja, es kullert noch eine Träne hinterher, weil du dich die letzten Wochen zusammen gerissen und nur trockenen Reis mit ein paar Scheiben Zucchini gegessen hast.

Du hattest riesige Lust auf das Karamell-Salz-Eis in deinem Lieblingseiscafé und hast tapfer widerstanden. Sogar deine geliebte Dunkle-Vollnuss-Schokolade hast du wehmütig im Supermarktregal zurückgelassen, als du dich heftig mit deinem Freund gestritten hattest – obwohl sie dich sonst immer so liebevoll mit ihrem nussigen Schokogeschmack trösten konnte.

Auch in einen fruchtig-erfrischenden Apfel würdest du gerne mal wieder beißen. Doch dann bräuchtest du ein Klo auf Rädern, das du mit dir herumziehen musst.

Weglasserei Klo auf Rädern

Es wäre so schön, wenn deine Verdauungsbeschwerden einfach verschwinden würden. Denn das ist es, was du dir am meisten wünschst: ein beschwerdefreies Leben. Aber du hast keine Ahnung, wie du das jemals schaffen sollst.

Und damit bist du nicht allein!

Aber wenn du immer nur an deiner Ernährung herumschraubst, ist es enorm unwahrscheinlich, dass du deine Verdauungsbeschwerden los wirst.

Wie dann? Ich verrate dir, was du neben der verträglichen Ernährung noch brauchst:

Du brauchst einen
gesunden Darm!

Du brauchst einen gesunden Darm

Du brauchst einen gesunden Darm

Nur wenn dein Darm gesund ist, kannst du Blähungen, Durchfall und Verstopfung wieder loswerden.

Denn ein gesunder Darm ...

… ist ruhig und entspannt. Durchfall, Blähungen, Verstopfung und Blähbauch sind Fremdwörter für ihn. Mit einem entspannten Darm kannst du beruhigt durch Thailand reisen, mit deinen Freunden Pizza essen gehen, dich mit dem süßen Cousin deiner besten Freundin verabreden und im Job am Meeting teilnehmen, ohne es mehrmals zu verlassen, um auf’s Klo zu sprinten.

Urlaub für den Darm mit der Weglasserei Darmkur
Helen aus der Weglasserei mit gesundem Darm

… ist weniger anfällig für Unverträglichkeiten. Die kleinen Helfer (in Fachkreisen Enzyme genannt) und Transporter, die dafür sorgen, dass Laktose, Fructose und Histamin richtig verarbeitet werden und den Darm verlassen, werden in der Darmwand hergestellt. Wenn die gereizt oder sogar beschädigt ist, können dort nicht mehr genügend Helfer und Transporter gebildet werden. Laktose, Fructose und Histamin können nicht mehr richtig verarbeitet werden und so entstehen quälende Verdauungsbeschwerden.  

… kommt auch mal mit einer Pizza klar. Betonung auf auch mal. Der Darm steht nicht ständig auf Pizza, Burger, Pommes und Schokolade. Aber er hat nichts dagegen, wenn du das ab und zu mal isst. Ja, das gilt auch für den selbst gemachten Marmorkuchen von deiner Oma. Und ja, auch für ein Stück Schwarzwälderkirschtorte. Bevor du mir weiter Löcher in den Bauch fragst: das gilt für alles eigentlich Unverträgliche und Ungesunde. Aber eben nur in kleinen Mengen und ab und zu.

Weglasserei Darm glücklich durch Darmkur

Wenn du deine Verdauungsbeschwerden also los werden willst, dann brauchst du einen gesunden Darm!

Zumindest, wenn du dein Leben wieder so richtig genießen möchtest.

Und wie bekommst du einen gesunden Darm? In dem du ihn mit einer Darmkur reinigst und wieder aufbaust.

Ich weiß genau, was du jetzt denkst:

Ich hab doch schon so viel ausprobiert und nichts hat geholfen.

Von der Darmreinigungskur mit Glaubersalz, Fasten und Grapefruitsaft habe ich heute noch Alpträume – so was mache ich auf keinen Fall mehr!

Ich hab keine Lust stundenlang auf dem Klo zu hängen.

Ich hab keine Zeit noch etwas neben Familie, Job, Hobbies und Hamster unterzubringen.

Ich möchte nicht auf noch mehr Lebensmittel verzichten.

Glaub mir, ich versteh dich so gut! Und du bist mit deinen Sorgen nicht allein!

Sie sind allerdings völlig unbegründet.

Die Wahrheit ist:
Du kannst deinen Darm mit einfachen und günstigen Mitteln wieder aufbauen. Ohne großen Aufwand.

Weglasserei darmfreundliche Ernährung

Du musst kein Glaubersalz nehmen und anschließend stundenlang auf dem Klo sitzen, um deine Blähungen, Verstopfung und Durchfall loszuwerden. Dort bist du schon genug, da wollen wir dich wegbekommen. Du kannst deinen Darm mit einfachen Mitteln reinigen und aufbauen und dabei wie gewohnt arbeiten und zum Pilates gehen.

Du musst auch nicht fasten oder nur noch von Grapefruitsaft leben, um morgens wieder gut gelaunt aus dem Bett zu springen. Auch leckere Overnight Oats unterstützen dich beim Darmaufbau.

Du musst deinen Chef dafür morgen nicht um drei Wochen Urlaub bitten und dir auch keine zwei Stunden am Tag in deinem vollen Terminkalender freischaufeln. In nur 5-10 Minuten am Tag hast du bereits die Basics erledigt.

Wie kann eine Darmkur ohne all diese schlimmen Dinge funktionieren? 

Mit einer einfachen Anleitung, die dir Schritt für Schritt zeigt, wie du deine Blähungen, Durchfall und Verstopfung mit wenig Zeit am Tag nachhaltig besserst, damit du wieder eine größere Auswahl an Lebensmitteln verträgst.

Weglasserei zufriedener Darm

Dabei brauchst du nicht nur einzelne Tipps oder jede Menge Präparate, die du wie Roulette anwendest. Du brauchst ein Gesamtpaket aus aufeinander abgestimmten Präparaten und verträglicher Ernährung, das dir dabei hilft auch in einem halben Jahr noch entspannt zu bleiben, wenn kein Klo in 20 Metern Umkreis zu sehen ist.

Es ist wirklich einfach, das Grundgerüst für einen gesunden Darm zu legen und darauf ein solides Fundament zu bauen.

Stell dir vor ...

… dass du deinen Stammplatz auf dem Klo aufgibst. Wie du zu deinem Kleiderschrank läufst und aus der hintersten Ecke dein rotes, enges Kleid hervor holst, das du seit zwei Jahren nicht mehr anhattest. Du streifst es dir über, streichelst über deinen Bauch, der endlich nicht mehr aufgebläht ist und lächelst dir mit strahlenden Augen im Spiegel zu.
Endlich wieder ohne Leute ohne Verdauungsprobleme

Als du dich mit deiner besten Freundin bei eurem Lieblingsitaliener triffst, hatte sie einen miesen Tag, weil ihr Chef ihr keinen Urlaub für die geplante Australienreise mit ihrem neuen Freund geben möchte. Du munterst sie auf und sie bedankt sich bei dir, dass du sie mit deiner guten Laune angesteckt hast. Genüsslich beißt ihr in eure Pizza Funghi und schmiedet Pläne, wie sie den Chef umstimmen könnte. (Einer der Pläne ist, ihr dein rotes Kleid zu leihen …)

Am nächsten Tag sammelst du in der Mittagspause bei Pinterest leckere Rezepte und würdest am liebsten gleich alle auf einmal ausprobieren. Du kannst es kaum abwarten, dafür einkaufen zu gehen und stürmst pünktlich zum Feierabend direkt in den Supermarkt. Schon auf dem Weg dorthin läuft dir das Wasser im Mund zusammen, wenn du nur an die Kichererbsenbowl, den Blumenkohl-Dattel-Salat und den Apfelstreuselkuchen denkst. Du füllst deinen Korb außerdem wieder mit knackigen Äpfeln, knusprigem Brot und auch einer Tafel deiner Lieblingsschokolade. Du hast so viel eingekauft, dass du dich gegen die Kühlschranktür werfen musst, damit sie zubleibt.

Du fragst dich, wer dir hier Hoffnung macht und warum du mir vertrauen sollst?

Aber klar, ich hab mich noch gar nicht vorgestellt!

Hallo, ich bin Helen,

Fachberaterin für holistische Gesundheit®.

Was das sein soll? Holistisch bedeutet ganzheitlich. Das heißt, dass ich bei meinen Klienten nicht nur die Ernährung, sondern auch ihren Gesundheitszustand und ihren Alltag mit in die Beratung einbeziehe. In den letzten 2,5 Jahren habe ich meinen Klienten vor allem dabei geholfen, ihre Verdauungsbeschwerden zu bessern.

Ernährungsberaterin Helen Schenkl von der Weglasserei
„Vielleicht ist es zu früh so euphorisch zu sein, aber ich habe direkt heute Morgen mit dem Darmaufbau angefangen. Was soll ich sagen, ich glaube, es ist der erste beschwerdefreie Tag bzw. Vormittag seit Langem.“ 
 
Viola, Klientin aus der Einzelberatung

Vier Jahre lang hatte ich die gleichen Probleme wie du.

Ich saß mehr auf dem Klo als mit meinen Freunden am Palast in Stuttgart. Ich war besessen davon, mit meiner Ernährung herumzuexperimentieren. Wenn es mir nach vier Wochen nicht besser ging, klemmte ich mich vor den Laptop und klappte ihn erst wieder zu, wenn ich eine Idee für ein neues Ernährungsexperiment gefunden hatte.

Ernährungsberaterin Helen Schenkl aus der Weglasserei

Und damit machte ich einen fatalen Fehler: Ich steckte meine ganze Energie in die Ernährung. Erst wusste ich nicht, dass der Darm mindestens genauso, wenn nicht sogar wichtiger ist als die Ernährung!

Als mir das dann klar war, wusste ich nicht, wie ich mich am besten um meinen Darm kümmern kann. Deshalb vertraute ich mich einem Heilpraktiker an. Aber meine Beschwerden wurden nur ein bisschen besser. Bei teuren Darmkuren fragte ich mich, ob sie wirklich helfen. Die vielen Anleitungen aus dem Internet waren so verschieden, dass ich nicht wusste, welcher ich trauen kann.

Als ich mich endlich überwunden habe, eine Darmkur zu machen, die ich an meine Bedürfnisse angepasst hatte, ging es mir schon nach ein paar Tagen besser. Ich fragte mich, warum ich damit nicht schon viel früher angefangen habe?

Weil ich niemanden hatte, den ich fragen konnte und der mir gesagt hätte, wie einfach und schmerzfrei eine Darmkur sein kann.

Ja, ich habe auch weiterhin verträglich und gesund gegessen und dadurch meine Gesundheit wieder in Balance gebracht. Dieser Weg war teilweise steinig und anstrengend. Aber heute schau ich auf ihn zurück und gebe mir selbst ein High five, dass ich ihn gegangen bin.

„Ich frage mich auch schon, wie ich es ohne deine tolle Motivation, deine lieben Worte und deine vielen Tipps weiter schaffen soll. Und werde es vermissen, dich jede Woche zu sehen und reden zu hören. Tausend Dank!“ 
 
Stephi, Teilnehmerin von DARMKUR(S)

Möchtest du auch deine Verdauungsbeschwerden deutlich bessern und dich endlich wieder mit deinen Freundinnen gemütlich bei einer knusprigen Pizza Margherita mit Extra Käse bei eurem Lieblingsitaliener treffen?

Damit der Weg dorthin für dich nicht so holprig wird, zeige ich dir, wie du ein paar Steine aus dem Weg räumen und Felsbrocken umgehen kannst. Und zwar mit …

DARMKUR(S)

Der Kurs, der dir zeigt, wie du in 5 Wochen vom Klo runterkommst und deine Verdauungsbeschwerden langfristig und entspannt besserst

Weglasserei Online-Kurs Darmkurs

In vier Phasen zeige ich dir, wie du es schaffst, deinen Darm so aufzubauen, dass sich deine Beschwerden nicht nur schnell bessern, sondern wie sie mit jeder Woche weniger werden. Richtig angewendet hat DARMKUR(S) bei mir selbst und vielen meiner Klienten die Beschwerden innerhalb von ein bis sieben Tagen bereits gebessert. 

Egal, ob du erst angefangen hast deine Verdauungsbeschwerden zu bekämpfen oder schon alle tausend schlauen Tipps von Herrn Google ausprobiert hast, ich zeige dir in kleinen Schritten nicht nur, was du machen sollst, sondern auch, wie du das praktisch umsetzt.

Phase 1

Dort legen wir die entscheidende Grundlage, mit der du deine Verdauungsbeschwerden schnell besserst (und womöglich für immer los wirst).

Du lernst:

Nahrunsgergänzungsmittel im Weglasserei Darmkurs

Phase 2

Hier steigen wir noch tiefer ein.

Du lernst:

Gesunde Essgewohnheiten angewöhnen mit dem Weglasserei Darmkurs

Phase 3

Dort lernst du zwei unterschätze Helfer kennen.

Du lernst:

Entspannung für den Darm mit dem Weglasserei Darmkurs

Phase 4

Jetzt geht’s um die Ernährung – aber anders, als du sie bisher kennen gelernt hast und du lernst:

Du lernst:

Darmfreundliche Ernährung mit dem Weglasserei Darmkurs

Wie läuft der Kurs ab?

Dazu bekommst du:

„Ich habe mich die letzten 1,5 Jahre sehr intensiv mit meinem Reizdarm auseinander gesetzt – aber keine wahrnehmbare Verbesserung – mehrmals schon kurz vorm Verzweifeln. Nachdem der DARMKUR(S) startete, hatte ich bereits nach wenigen tagen eine wahrnehmbare Verbesserung meiner Symptome, unglaublich viel neues wissen und v. a. wieder ganz viel Hoffnung, unglaublich viel Lebensenergie gewonnen und mache täglich weiterhin Fortschritte! Danke für alles liebe Helen!“ 
 
Basti, Teilnehmer von DARMKUR(S)

DARMKUR(S)

Der Kurs, der dir zeigt, wie du in 5 Wochen vom Klo runterkommst und deine Verdauungsbeschwerden langfristig und entspannt besserst

Weglasserei Online-Kurs Darmkurs
  • 9 Video-Seminare, die dir in einfach verdaulichen Schritten zeigen, wie du deinen Darm aufbaust

  • Checklisten, Arbeitsblätter und Pläne, die dich bei der Anwendung unterstützen

Für nur 347 €

(Oder in 3 Raten à 127 €)

Wenn du überzeugt bist, dann klicke jetzt auf den hübschen, grünen Jetzt-Kaufen-Button und sichere dir DARMKUR(S). Danach wirst du zu meinem sicheren Zahlungsanbieter elopage weitergeleitet, wo du einfach deine Daten eingibst und schon gehört DARMKUR(S) dir:

Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UStG.

Aber was, wenn mir der Kurs nicht gefällt oder nicht hilft?

In jedem einzelnen meiner Produkt stecken mein Herz und meine Seele. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass er dir weiterhilft und dir super wertvolle Infos bietet. 

Aber natürlich kann das nur funktionieren, wenn du mitmachst. Wenn du mit Disziplin und Eifer rangehst, dann schaffen wir es gemeinsam, deine Verdauungsbeschwerden zu bessern und dass du dein Leben wieder mehr genießen kannst.

Weglasserei Darm unzufrieden

DARMKUR(S) ist keine Wunderkur, die von alleine wirkt, nur weil du sie gekauft hast. Du solltest dir mit dieser Investition selbst versprechen, alle Anleitungen und Tricks genau so anzuwenden, wie ich sie dir zeige. 

Wenn dir DARMKUR(S) dann immer noch nicht weitergeholfen hat, dann schicke mir innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf deine ausgefüllten Arbeitsblätter und Notizen zu. Wenn du alles nach Anleitung angewendet hast und deine Beschwerden nicht besser geworden sind, bekommst du dein Geld zurück.

Eine kleine Warnung:

DARMKUR(S) ist EINE von vielen Möglichkeiten, wie du Verdauungsbeschwerden und Unverträglichkeiten bessern kannst. Auch wenn diese Methode mir und vielen meiner Klienten geholfen hat, ist das keine Garantie, dass sie auch dir hilft. Aber in DARMKUR(S) lernst du viele verschiedene Möglichkeiten, wie du deinen Darm beruhigst und die Chance ist groß, dass du sie auch deinem Darm helfen.

Vielleicht denkst du dir jetzt, dass der Kurs anstrengend wird, dir zu teuer ist oder du dafür keine Zeit hast.

Das kann ich verstehen. Aber denke daran, dass du dann weiterhin ein Klo in 20 Metern Entfernung brauchst, damit deine wasserfallartigen Durchfälle nicht in die Hose gehen. Dass du weiterhin abends alleine auf der Couch mit deiner Wärmflasche liegst, weil du keine Lust mehr hast, mit einem Glas Wasser in der Hand an der Bar neben deinen Freunden zu stehen. 

Ernährungsberaterin Helen Schenkl aus der Weglasserei

Dabei könntest du auch entspannt mit deinen Freundinnen mit einem Glas Aperol Spritz an einem lauen Sommerabend in eurer Lieblingsbar auf der Terrasse mit gemütlichen Vintage-Sofas und bunten Fransenkissen sitzen. Du könntest die milde Sommerluft genießen, die dir sanft durch die Haare streicht und dir bei lustigen Gesprächen den Bauch halten – vor Lachen und nicht vor Schmerzen.

Das ist es doch wert, dir ein bisschen Zeit in deinem Terminkalender freizuschaufeln und etwas Geld zu investieren, um durch meine Abkürzung zu erfahren, wie du schneller dorthin kommst. 

„Ich hatte nicht all zu viel Erwartungen an die Darmkur, nur ein kleines bisschen Hoffnung vielleicht doch noch etwas ändern oder verbessern zu können. Vielleicht doch wieder leben zu dürfen. Aber meine Erwartungen wurden mehr als nur übertroffen. Ich habe endlich wieder Mut und Kraft getankt, um weiterzumachen und nicht aufzugeben und sehe an meinen kleinen Schritten , dass es auch nach so langer Zeit noch möglich ist etwas zu ändern und zu verbessern.“ 
 
Christiane, Teilnehmerin von DARMKUR(S)

DARMKUR(S)

Der Kurs, der dir zeigt, wie du in 5 Wochen vom Klo runterkommst und deine Verdauungsbeschwerden langfristig und entspannt besserst

Weglasserei Online-Kurs Darmkurs
  • 9 Video-Seminare, die dir in einfach verdaulichen Schritten zeigen, wie du deinen Darm aufbaust

  • Checklisten, Arbeitsblätter und Pläne, die dich bei der Anwendung unterstützen

Für nur 347 €

(Oder in 3 Raten à 127 €)

Wenn du überzeugt bist, dann klicke jetzt auf den hübschen, grünen Jetzt-Kaufen-Button und sichere dir DARMKUR(S). Danach wirst du zu meinem sicheren Zahlungsanbieter elopage weitergeleitet, wo du einfach deine Daten eingibst und schon gehört DARMKUR(S) dir:

Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UStG.

Du hast noch Fragen? Kein Problem, hier kommen die Antworten für dich:

Wenn du dich entscheidest, beim Kurs mitzumachen und deinen Darm wieder aufzubauen, ist das ein riesiger Schritt in die richtige Richtung! Aber du musst schon noch weitergehen. Wenn du nur einen Schritt morgens aus dem Bett machst, kommst du damit noch lange nicht ins Bad und schon gar nicht aus dem Haus. 

Auch im Kurs musst du noch einen Schritt gehen und dir die Video-Seminare anschauen. Und in vielen weiteren kleinen Schritt das anwenden, was du dabei lernst: dir die Präparate zu kaufen, die Präparate einzunehmen, verträglich und gesund zu essen und all die anderen Tricks aus dem Kurs anzuwenden.

Ja, du musst etwas dafür tun, dass du deine quälenden Verdauungsbeschwerden loswirst!

Du hast die Wahl: Du schließt jetzt diese Seite und pendelst weiterhin zwischen Klo und Sofa hin und her und hörst dir am nächsten Tag an, wie lustig die Geburtstagsgrillparty deiner besten Freundin war, wie traumhaft lecker der Triple-Schoko-Geburtstagskuchen geschmeckt hat und wie herrlich der Kartoffelsalat ohne Zwiebeln war, den du auch hättest essen können – wenn du da gewesen wärst! 

Oder du kannst dein Leben mit dem Kurs verändern und deinen Stammplatz auf dem Klo aufgeben. Dir auf der Geburtstagsgrillparty den Kartoffelsalat schmecken lassen und ein kleines Stück vom Triple-Schoko-Geburtstagkuchen naschen. Und dich auf deine Abenteuer auf deiner Thailandreise freuen.

Der Kurs ist NICHTS für dich, wenn du …

eine Wunderheilung oder die Wunderpille erwartest, die deine Beschwerden wegzaubert. Eine Wunderpille gibt es nicht! Auch wenn du dir die sehnlichst wünschst (und ich sie dir geben würde, wenn ich sie hätte). Aber Schluss mit solchen Wunschvorstellungen und hätte, wäre, könnte … Davon verschwinden deine Verdauungsbeschwerden nie! Wie sie dann verschwinden? Indem du deine Situation anpackst. Das bedeutet, dass du so lange deine Ernährung optimierst, deinen Darm aufbaust und deinen Lebensstil verbesserst, bis du Ruhe im Bauch hast. 

nicht bereit bist, etwas dafür zu tun, dass deine Beschwerden besser werden. Du musst etwas dafür tun, damit deine Verdauungsbeschwerden besser werden! Ich zeige dir genau, was du wie machen musst, damit deine Bauchkrämpfe, Blähungen, Durchfall und Verstopfung reduzieren kannst. Aber du musst es umsetzen und anwenden. Wenn du die Video-Seminare nur anschaust, wird sich nichts verändern. Wenn du allerdings DARMKUR(S) kaufst und auch mitmachst, dann kannst du deine Beschwerden mit Sicherheit bessern.  

… nach dem Kurs hauptsächlich wieder von Schokolade, Kuchen, Gummibärchen, Pizza, Pommes, Burger, Fertiggerichten und Essen vom Lieferservice leben möchtest. Denn dann bist du ganz schnell wieder dort, wo du jetzt gerade bist: auf dem Klo mit wasserfallartigem Durchfall und höllischen Bauchkrämpfen. Ja, Ausnahmen sind erlaubt. Und Ausnahme bedeutet so viel wie ab und zu, manchmal oder hin und wieder. Wie du die Ausnahmen am besten regelst, ohne deinen Darm wieder durcheinanderzubringen, zeige ich dir in Darmkur(s).

schwer krank bist, Herz-, Leber- oder Nierenprobleme hast oder anderweitig in ärztlicher Behandlung bist. Mit DARMKUR(S) entgiftest du deinen Körper und musst viel Wasser trinken. Wenn Leber, Nieren und Herz bereits geschwächt sind, dann verkraftet der Körper eine Entgiftung und viel Wasser nur schlecht. Deshalb ist DARMKUR(S) dann nicht für dich geeignet. Auch wenn du wegen anderen Krankheiten in Behandlung bei einem Arzt oder Heilpraktiker bist, kläre vorher mit ihm ab, ob du an DARMKUR(S) teilnehmen kannst. 

Wenn du deinen Körper wieder stärken möchtest, empfehle ich dir eine individuelle Beratung, weil ich dann auf dich und deine persönlichen Bedürfnisse eingehen und die Empfehlungen von deinem Arzt miteinbeziehen kann. 

schwanger bist oder stillst. Mit DARMKUR(S) entgiftest du deinen Körper und von Entgiftungen wird in der Schwangerschaft abgeraten. Wenn du in der Schwangerschaft und Stillzeit etwas für dich und dein Baby tun möchtest, empfehle ich dir eine individuelle Beratung, in der ich individuell auf dich, dein Baby und eure persönlichen Bedürfnissen eingehen kann. 

Fragen zu deinen Unverträglichkeiten hast. In DARMKUR(S) werden wir nicht die einzelnen Unverträglichkeiten besprechen, dazu gibt es das E-Book “Auf Spurensuche im Darm”. DARMKUR(S) setzt an der Wurzel an: wenn du deinen Darm aufbaust, bessern sich dadurch in der Regel auch deine Unverträglichkeiten. Aber erwarte auch hier bitte keine Wunderheilung. Überlege mal, wie lange du dich schon mit deinen Beschwerden quälst. Der Darm war wahrscheinlich schon vorher angeschlagen und braucht nun auch seine Zeit, bis er wieder aufgebaut ist. Mit DARMKUR(S) schaffst du eine gute Grundlage, um von da aus deine Beschwerden und Unverträglichkeiten Schritt für Schritt immer weiter zu bessern.

dir eine individuelle Betreuung wünschst. Die Video-Seminare sind Aufzeichnungen vom einmaligen Live-Durchgang von DARMKUR(S). Im Anschluss habe ich die Fragen der damaligen Teilnehmer beantwortet, die dir sicher auch weiter helfen. Wenn du dir allerdings eine individuelle Betreuung wünschst, dann bist du in der Einzelberatung bei mir besser aufgehoben.

DARMKUR(S) ist das richtige für dich, wenn du …

… eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, Nahrungsmittelintoleranz oder Nahrungsmittelallergie hast, wie zum Beispiel Laktoseintoleranz, Fructoseintoleranz, Histaminintoleranz, Glutenunverträglichkeit, Glutensensitivität, Weizensensitivität, Weizenallergie, Hühnereiweißallergie usw. 

Wie hilft DARMKUR(S) dabei? Die kleinen Helfer (in Fachkreisen Enzyme genannt) und Transporter, die dafür sorgen, dass Laktose, Fructose und Histamin richtig verarbeitet werden und aus den Darm verlassen, werden in der Darmwand gebildet.Wenn die gereizt oder sogar beschädigt ist, können dort nicht mehr genügend Helfer und Transporter gebildet werden. Laktose, Fructose und Histamin können nicht mehr richtig verarbeitet werden und so entstehen quälende Verdauungsbeschwerden. Mit einer Darmkur wird die Darmwand wieder aufgebaut und so können dort wieder genügend kleine Helfer und Transporter gebildet werden. 

… (angeblich) einen Reizdarm hast. Wenn du deinen Darm wieder aufbaust, dann kannst du damit deinen Reizdarm beruhigen und Verdauungsbeschwerden bessern.

… eine chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED), wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa, hast. Eine Darmkur solltest du dann allerdings NUR in schubfreien Phasen machen und mit deinem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker absprechen.

… einen Darmpilz wie Candida Albicans hast. Bei DARMKUR(S) werden auch die Pilze aus dem Körper befördert. Außerdem erfährst du, was du noch für natürliche Tricks anwenden kannst, um die Pilze in die Flucht zu schlagen. 

… das Leaky-Gut-Syndrom hast. Bei einer Darmkur wird die Darmschleimhaut wieder aufgebaut und kann so das Leaky-Gut-Syndrom bessern.

… nicht weißt, woher deine Verdauungsbeschwerden kommen. Zu Verdauungsbeschwerden gehören diese hier:

  • Bauchkrämpfe
  • Blähbauch
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Verstopfung

Dein Darm kann auch aus dem Gleichgewicht geraten sein, ohne dass du eine Unverträglichkeit, das Leaky-Gut-Syndrom oder einen Reizdarm hast. Wenn du ihn wieder aufbaust, bessern sich diese Beschwerden.

… oft krank bist. Der Großteil unseres Immunsystems sitzt im Darm. Deshalb ist es auch betroffen, wenn der Darm geschwächt ist. Das gilt aber auch umgekehrt: wenn du deinen Darm aufbaust, stärkst du damit automatisch dein Immunsystem und bist weniger krank.

… oft schlapp und müde bist. Einer der vielen Aufgaben des Darms ist es, aus dem Essen die Vitamine und Nährstoffe herauszuziehen und in den Körper zu schicken. Wenn er geschwächt ist, dann kann er seine ganzen Aufgaben nicht mehr optimal erfüllen. Wenn zu wenig Vitamine, Vital- und Nährstoffe in den Körper gelangen, kann er weniger Energie herstellen und nicht mehr richtig arbeiten. Wenn deinem Körper Energie fehlt, wirst du schlapp und müde. Mit DARMKUR(S) kannst du deinen Darm stärken und er kann die Vital- und Nährstoffe wieder optimal aufnehmen und dein Körper baut sie dir in Kraft schenkende Energie um, mit der du morgens fit und gut gelaunt aus dem Bett springst.

… Heuschnupfen hast. Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem auf einen eigentlich harmlosen Stoff, wie zum Beispiel Birkenpollen. Der Großteil des Immunsystems sitzt im Darm. Wenn du deinen Darm aufbaust, stärkst du damit automatisch auch dein Immunsystem und besserst so auch deinen Heuschnupfen.

DARMKUR(S) schließt am 26. Mai 2020 um 22 Uhr wieder. Den Kurs biete ich erst wieder nächstes Jahr an, weil ich ab Mitte Juni erst mal in Babypause bin. Also nutze jetzt deine Chance, um endlich deine Blähungen, Verstopfung und Durchfall zu bessern.
Nein, es gibt keine festen Termine. Du kannst den Kurs in deinem Tempo durcharbeiten und die Videos dann schauen, wenn du dir am besten Zeit dafür einrichten kannst. Du bekommst im Einführungsvideo Vorschläge, wie du den Kurs durcharbeiten kannst und am besten für dich nutzt.
Der Kurs ist auf 6 Wochen ausgelegt. Du kannst ihn aber auch langsamer durch gehen, wie zum Beispiel in 10 Wochen. Welche Variante für dich am besten ist, besprechen wir im ersten Video-Seminar. Der Kurs ist nicht live. Du bekommst die Aufzeichnungen des einmaligen DARMKUR(S)-Durchgangs als Videos.
Nein, da wollen wir dich ja weg bekommen. Dein Bauch bleibt bei DARMKUR(S) in der Regel ruhig und bessert deine Beschwerden womöglich schon in den ersten Tagen.
Nein. DARMKUR(S) passt in jeden Alltag und kannst du auch unterwegs machen. Wie oben schon erwähnt bleibt dein Bauch dabei in der Regel ruhig und deine Verdauungsbeschwerden bessern sich in der Regel in den ersten Tagen.

Für die Basis der Darmkur brauchst du drei Präparate, die du im Internet bestellen oder in der Apotheke kaufen kannst. Ich zeige dir, wo du sie bekommst. Wenn du sie direkt nach dem Video-Seminar mit der Vorbereitung bestellst, bekommst du sie meistens innerhalb von 1-3 Werktagen zugeschickt, sodass du dann direkt mit der Darmkur anfangen kannst. 

Wenn du die Präparate in der Apotheke kaufen möchtest, können sie dort ebenfalls in der Regel innerhalb von ein oder zwei Tagen bestellt werden, falls sie sie nicht vorrätig haben.

Die drei Basis-Präparate kosten für 5 Wochen ungefähr 80 €, wenn du sie im Internet bestellst. Was sie in der Apotheke kosten, hängt von der jeweiligen Apotheke ab. Im Lauf des Kurses stelle ich dir weitere Präparate vor, die du ergänzend dazu bestellen kannst, wenn du möchtest.
Ein Video-Seminar dauert ungefähr 1,5 Stunden. Anschließend (oder am nächsten Tag) brauchst du noch ungefähr 20 Minuten, um das Gelernte umzusetzen.
Die Basis für den Darmaufbau dauert 5 -10 Minuten. Je nach dem, wie du bisher isst und lebst, kann es sein, dass du die ein oder andere Gewohnheit ablegen oder hinzunehmen möchtest. Aber keine Sorge, wir verpassen dir nicht sofort ein anderes Leben und neue Gewohnheiten, für die du zwei Stunden am Tag einplanen musst. Die kleinen Änderungen aus Phase 1 sind erst einmal die Wichtigsten. Alles andere kommt nach und nach. Wie du neue Gewohnheiten am einfachsten aufnimmst, besprechen wir auch ganz genau in DARMKUR(S).
Nein, der Kurs besteht aus Aufzeichnungen des ersten und einmaligen Live-Durchgangs von DARMKUR(S).
Nein, eine 1:1-Betreuung bekommst du nur in einer individuellen und persönlichen Ernährungs- und Gesundheitsberatung. Die ist im Kurs nicht enthalten.
Mein Zahlungsanbieter ist elopage. Wenn du auf den korallfarbenen Jetzt-Kaufen-Button klickst, wirst du zu elopage weitergeleitet. Dort kannst du dein gewünschtes Zahlungsmittel auswählen: Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Vorkasse.
Ja, du kannst den Kurs in 3 Raten à 127 € zahlen.
Nein. Die Video-Seminare kannst du dir bequem am Laptop, Tabelt oder Smartphone anschauen. Die Unterlagen empfehle ich dir allerdings am Laptop herunterzuladen und abzuspeichern.

Die Antwort auf deine Frage war nicht dabei? Dann schreib mir!

Wenn alle Fragen geklärt sind und du bereit für mehr Lebensqualität bist, dann klick jetzt auf den hübschen, grünen Button und sichere dir deinen Platz in DARMKUR(S):

DARMKUR(S)

Der Kurs, der dir zeigt, wie du in 5 Wochen vom Klo runterkommst und deine Verdauungsbeschwerden langfristig und entspannt besserst

Weglasserei Online-Kurs Darmkurs
  • 9 Video-Seminare, die dir in einfach verdaulichen Schritten zeigen, wie du deinen Darm aufbaust

  • Checklisten, Arbeitsblätter und Pläne, die dich bei der Anwendung unterstützen

Für nur 347 €

(Oder in 3 Raten à 127 €)

Wenn du überzeugt bist, dann klicke jetzt auf den hübschen, korallroten Jetzt-Kaufen-Button und sichere dir DARMKUR(S). Danach wirst du zu meinem sicheren Zahlungsanbieter elopage weitergeleitet, wo du einfach deine Daten eingibst und schon gehört DARMKUR(S) dir:

Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UStG.

Nach oben scrollen
Pin
E-Mail
Pocket