Go Back
Bananenkuchen ohne Zucker

Geburtstags-Bananen-Marmor-Kuchen

Für eine Gugelhupfform Durchmesser 26 cm, ergibt ca. 16 kleine Stücke
FODMAP-arm, glutenfrei, laktosefrei, fructosearm, optional vegan
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 140 g grobe Haferflocken
  • 100 g Reismehl
  • 40 g Erdmandeln
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/8 TL Vanille

Nasse Zutaten

  • 2 Eier vegane Variante siehe Blogpost
  • 5 Bananen
  • 220 g Joghurt pflanzlich oder laktosefrei
  • evtl. 50 ml Reissirup

Für den dunklen Teig

  • 30 g Kakao
  • 1 EL Pflanzenmilch oder Wasser
  • etwas Kokosöl oder Ghee zum Einfetten der Form

Für die Glasur

  • 50 g Kakaobutter
  • 3 gehäufte TL Kakao
  • 1-2 EL Reissirup oder Stevia
  • evtl. Kakaonibs gehackte Mandeln oder Nüsse zum Dekorieren

So geht's:

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Haferflocken im Mixer zu Mehl mahlen.
  • Mit den trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.
  • Bananen im Mixer pürieren.
  • Die anderen nassen Zutaten dazu geben und gut durch mixen.
  • Nun zu den trockenen Zutaten geben und mit dem Handrühgerät verrühren.
  • Die Kuchenform einfetten und die Hälfte des Teigs hinein geben.
  • Zum restlichen Teig in der Schüssel das Kakaopulver und die Pflanzenmilch geben und verrühren.
  • Anschließend den dunklen Teig in die Form füllen.
  • Mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen.
  • Den Kuchen für 45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen hineinstechen, um zu schauen, ob er fertig ist. Wenn am Stäbchen kein Teig klebt, ist er fertig.
  • Den Kuchen auskühlen lassen.
  • Die Kakaobutter schmelzen und Kakaopulver und Reissirup dazu geben.
  • Mit der Kakaomasse den Kuchen überziehen und mit Kakaonibs dekorieren.