12 wirkungsvolle Tipps gegen Heißhunger

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

heisshunger tipps

Heißhunger ist fies.

Besonders wenn du eine Unverträglichkeit hast. Und besonders, wenn du gerade in der Karenzphase bist. Dann solltest du möglichst keine Ausnahmen machen, damit der Körper sich erholen kann.

Doch gerade wenn ich die Ernährung umgestellt habe, hat mich der Heißhunger besonders oft besucht. Als ob ich nicht schon genug damit zu tun gehabt hätte, mich an neue Lebensmittel und Geschmäcker zu gewöhnen und mir zu merken, was ich essen darf. Nein, da muss auch der Heißhunger reingrätschen.

Besonders wenn Kollegen, mein Freund oder Freunde die leckersten Leckereien vor meinen Augen gegessen haben, musste ich nicht lange warten, bis der Heißhunger angeschlichen kam. Und dann saß ich da und ärgerte mich mal wieder über meine Unverträglichkeiten.

Die gute Nachricht ist, dass du den Heißhunger mit ein paar Tipps erst gar nicht aufkommen lässt.

Aber ich kenne das, manchmal erwischt er mich dann doch. Aber auch für solche Situationen gibt es Tipps, wie du ihn einfach austricksen kannst.

Wenn du ihn ein paar Mal ausgetrickst hast, verliert er irgendwann die Lust.

Was tun gegen Heisshunger? Die wirkungsvollsten Tipps

Damit du erst gar keinen Heißhunger bekommst, kommen hier eine Menge Tipps, um ihn zu vermeiden. Damit bist du auf der sicheren Seite.

Tipp #1 Iss regelmäßig um Heißhunger zu vermeiden

Wenn du eine Unverträglichkeit oder einen Reizdarm hast, dann sind iss am besten mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Die kann der Darm besser verarbeiten.

Das hat auch den Vorteil, dass du nicht so schnell Hunger bekommst. Und wenn du keinen Hunger hast, bekommst du nicht so schnell Heißhunger. Auch wichtig ist, dass dein Essen dich lange satt macht.

Tipp #2 Iss bewusst, um deinen Hunger kennen zu lernen

Wie oft isst du mit dem Handy neben dir, vor dem Fernseher oder erledigst irgendwelche anderen Dinge neben dem Essen?

Auch ich muss mir immer wieder einen gedanklichen Klaps verpassen, damit ich mich wirklich auf das Essen konzentriere. Besonders, wenn ich alleine esse.

Wenn du isst, dann konzentriere dich nur auf das Essen. Wie riech es? Wie schmeckt es? Wie sieht es aus?

Das hilft dir dabei Heißhunger von richtigem Hunger unterscheiden zu lernen. Und so lernst du auf deinen Körper zu hören.

Tipp #3 Habe etwas bekömmliches griffbereit

Damit du für die nächste Heißhungerattacke vorbereitet bist, habe immer etwas Verträgliches griffbereit.

Das können verträgliche Zutaten sein, aus denen du dir einen Snack zubereiten kannst, wie z.B. Obst oder Gemüse sein, Gemüsebrühe, Chia Samen für einen Chia Pudding usw.

Oder du bereitest dir Snacks zu, die du mit ins Büro nimmst, wie z.B. Milchreis oder Oatmeal.

Tipp #4 Iss gute Fette

Wenn du zu jeder Mahlzeit gesundes Fett isst, bleibst du länger satt und bekommst nicht so schnell Heißhunger auf Süßes. Gesunde Fette sind z.B. Kokosöl, Olivenöl, Leinöl, Kokosmus, Tahin und Eier.

Tipp #5 Vermeide Heißhunger mit Proteinen

Proteine sorgen auch dafür, dass du länger satt bleibst.

Wenn du oft Heißhunger hast, probiere mal mit einer Portion Proteine in den Tag zu starten. Sie sorgen dafür, dass dein Blutzuckerspiegel den Tag über stabil bleibt. Und mit einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel bleibt der Heißhunger eher aus.

Rühre dir z.B. ein Ei in dein Oatmeal. Das klingt im ersten Moment ungewohnt. Probiere es mal aus, du wirst das Ei nicht sonderlich heraus schmecken.

Soforthilfe bei Heißhunger

Aber nicht immer lässt sich der Heißhunger vermeiden. Doch auch hier gibt es eine Menge Tricks, wie du ihn ganz einfach austricksen kannst.

Tipp #6 Warum möchtest du etwas essen?

Überlege dir, warum du genau jetzt etwas essen möchtest. Hast du wirklich Hunger oder hat sich ein anderer Grund dahinter versteckt? Wie z.B. Langeweile, Frust oder Kummer?

Wenn ich z.B. auf Zucker verzichte, ist es einfach ungewohnt nichts Süßes zu essen. Und oft möchte ich einfach das, was ich nicht haben kann.

Frage dich in so einem Fall, ob du dich besser fühlen würdest, wenn du etwas isst. Ost stelle ich dann fest, dass ich mich nur wieder ärgern würde, wenn ich etwas Süßes oder Unverträgliches esse. Wenn du etwas zu essen brauchst, dann lies die nächsten Tipps.

Diesen Tipp fand ich immer sinnlos. Meine Antwort war immer, dass ich natürlich etwas essen möchte und mich danach auch besser fühle. Damit habe ich mich selbst angelogen. Und danach habe ich mich in den meisten Fällen nicht besser gefühlt. Ich habe mich oft geärgert, dass ich dem Heißhunger nachgegeben habe.

Funktioniert hat dieser Trick erst, als ich mir wirklich vorgestellt habe, wie ich mich fühle nach dem ich z.B. das Stück Schokolade gegessen habe. Dann ist mir das ärgerliche Gefühl der letzten Male wieder eingefallen und das wollte ich in den meisten Fällen nicht fühlen.

Tipp #7 Trinke deinen Heißhunger weg

Hunger wird oft mit Durst verwechselt. Wenn du länger nichts getrunken hast, dann trinke erst einmal ein großes Glas Wasser. Oft verschwindet der Heißhunger direkt. Wenn du fünf Minuten später immer noch Heißhunger hast, dann kannst du dir die nächsten Tipps ansehen.

Gewöhne dir an viel Wasser zu trinken, mindestens 1,5-2 Liter am Tag. Du wirst merken, dass du viel weniger Heißhunger hast.

Tipp #8 Trinke Tee

Manchmal muss es doch etwas mit Geschmack sein. Vor allem wenn die Lust auf Süßigkeiten besonders groß ist. Dann empfehle ich dir einen Tee mit Zimt, Süßholz oder Vanille zu trinken. Die Yogi Teas eignen sich dafür, weil sie aus natürlichen Zutaten bestehen.

Auch Grüner Tee ist ein perfektes Mittel gegen Heißhunger. Mit seinen Bitterstoffen schlägt er den Heißhunger ganz schnell in die Luft. Lasse ihn nur drei Minuten ziehen, sonst wird er zu bitter und schmeckt nicht mehr.

Tipp #9 Schnuppere dich satt

Es klingt etwas verrückt, aber rieche an Aromen und Gewürzen, wenn du Heißhunger hast.

Vanille ist super, wenn du die Lust auf Schokolade vertreiben möchtest. Dadurch wird das Glückshormon Serotonin im Gehirn ausgeschüttet. Das wird auch ausgeschüttet, wenn du Schokolade isst.

Das funktioniert, weil der Bereich im Gehirn für die Sättigung direkt mit den Nerven zum Riechen verbunden ist. In dem du an bestimmten Aromen und Gerüchen riechst, kann im Gehirn das Sättigungsgefühl ausgelöst werden, obwohl du nichts gegessen hast.

Du kannst Vanilleöl, eine Vanilleschote oder eine Vanille-Duftkerze verwenden.

Tipp #10 Lenke dich ab

Wenn der Heißhunger plötzlich da steht, ignoriere ihn einfach. Normalerweise macht er sich dann innerhalb von ein paar Minuten aus dem Staub und lässt dich in Ruhe.

Das Ignorieren funktioniert am besten, indem du dich ablenkst. Rufe eine Freundin an, gehe eine Runde spazieren, lese ein Buch oder räume deine Wohnung ein bisschen auf.

Tipp #11 Bewege dich

Bewegung ist der perfekte Heißhunger-Gegner.

Während du Sport machst, kannst du nichts essen. Beim Sport setzt dein Körper Glückshormone frei und baut Stress ab. Dir geht es danach gut und der Heißhunger ist mit großer Sicherheit weitergezogen.

Dafür musst du keinen Halbmarathon laufen. Eine halbe Stunde tut es schon und auch ein kleiner Spaziergang kann den Heißhunger in die Flucht schlagen.

Tipp #12 Putze deine Zähne

Tagsüber kann ich mich meistens zusammen reißen oder bin abgelenkt. Stolz gehe ich nach Hause, dass ich so gut durchgehalten habe. Doch kaum bin ich abends zu Hause, werde ich unruhig und schleiche um den Kühlschrank herum.

Wenn der Heißhunger oft abends dein Gast ist, putze am besten direkt nach dem Abendessen deine Zähne. Der frische Geschmack der Zahnpasta vertreibt den Heißhunger. Außerdem sinkt die Lust auf Essen mit frisch geputzten Zähnen.

Zusammenfassung

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du den Heißhunger vermeiden kannst. Iss regelmäßig und bewusst. Wenn du gesunde Fette und ausreichende Proteine isst, bleibst du lange satt und gehst dem Heißhunger aus dem Weg. Für den Fall, dass er dich doch einmal erwischt, bereitest du dir verträgliche Snacks vor oder hast Zutaten zu Hause, mit denen du dir etwas Bekömmliches zubereiten kannst.

Wenn er dich doch mal erwischt hat, gibt es viele Wege ihn auszutricksen. Frage dich als erstes, warum du etwas essen möchtest, um herauszufinden, ob du wirklich Hunger hast. Ein großes Glas Wasser oder eine Tasse Tee schlagen den Heißhunger oft schon in die Luft. Auch das Riechen an Vanilleöl kann dir dabei helfen ihn los zu werden. Ablenkung und Bewegung helfen dir dabei den Heißhunger zu ignorieren.

Am Abend hilft es direkt nach dem Abendessen die Zähne zu putzen und sich so vor Heißhunger zu schützen.

Probiere aus, welcher Trick für dich funktioniert. Nicht jeder Tipp funktioniert für jeden.

Probiere auch nicht gleich alle auf einmal aus. Suche dir zwei oder drei Tipps heraus, die dich ansprechen. Wenn sie für dich funktionieren, dann integriere sie in deinen Alltag. Danach kannst du die nächsten Tipps übernehmen. Auch funktioniert nicht jeder Tipp in jeder Situation. Im Büro brauchst du andere Tricks, als zu Hause.

Ärgere dich nicht, wenn du es nicht immer schaffst den Heißhunger auszutricksen. Mit der Zeit wirst du deinen Weg finden. Und umso öfter du es schaffst, umso weniger wird er dich besuchen. Du schaffst das!

Was sind deine Tipps, um den Heißhunger auszutricksen? Teile sie in den Kommentaren mit uns.

12 wirkungsvolle Tipps gegen Heißhunger
12 wirkungsvolle Tipps gegen Heißhunger
Beitrag gepostet in Artikel
Nach oben scrollen
Pin85
E-Mail
Pocket