Teste deine Darmflora – der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden mit Unverträglichkeiten

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

[WERBUNG*]

Ich habe den Test selbst gekauft und wurde in meiner Meinung nicht beeinflusst. Laut Gesetzt muss ich den Artikel als Werbung kennzeichnen, da ich deine Kaufentscheidung damit beeinflussen könnte. Die Links mit Sternchen sind Affiliate Links. Wenn du den Test über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis gleich.

Darmflora testen von zu Hause aus

Werden deine Beschwerden nicht besser, obwohl du verträglich isst?

Wenn du schon länger Teil der Weglasserei-Community bist, weißt du, dass auch Stress und Unruhe in anderen Lebensbereichen deinen Darm aufmischen können.

Aber auch der Zustand von deinem Darm wirkt sich auf deine Unverträglichkeiten aus – und auf deine Gesundheit. Denn das Immunsystem sitzt mit 70 – 80 % im Darm. Und wenn die schlechten Darmbakterien dort für Chaos sorgen, kannst du dich perfekt ernähren und trotzdem von Beschweren gequält werden.

Falls du also seit Monaten oder Jahren versuchst deine Ernährung zu optimieren, um deine Beschwerden los zu werden, kann es hilfreich sein zu wissen, welche Darmbakterien in deinem Darm wohnen.

Wie du das herausbekommst?

In dem du deine Darmflora testest. Grundsätzlich ist das ein umstrittenes Thema und es gibt verschiedene Meinungen dazu.

Das liegt daran, dass die Wissenschaftler gerade erst dabei sind die Darmflora zu erforschen. Und da gibt es noch einiges zu tun. Ein Großteil der 100 Billionen Bakterien in deinem Körper tummeln sich im Darm. Und in jedem Gramm Stuhl sitzen mehr Bakterien als Menschen auf der Erde wohnen. Die Forscher wissen noch nicht einmal, wie viele verschiedene Bakterienarten es gibt. Sie schätzen zwischen 1000 und 1400 – es könnten aber auch mehr sein.

Die Darmflora testen geht mit einer Stuhlprobe ganz einfach. Manche Wissenschaftler und Ärzte meinen, dass mit einer einzigen Probe keine Aussage über die Darmflora gemacht werden kann. Sie zweifeln, ob eine Stuhlprobe tatsächlich zeigen kann, wie die Darmflora zusammengesetzt ist.

Aber immerhin bekommst du mal einen Eindruck, was in deinem Darm so los ist.

Mich hat das interessiert, als ich doch immer mal wieder Beschwerden hatte. Außerdem wollte ich wieder Probiotika nehmen. Die Darmflora testen war dafür perfekt. Als ich die Probiotika entsprechend dem Darmcheck nahm, wurden meine Beschwerden besser und ich konnte wieder ein paar mehr Lebensmittel essen.

Viele Ärzte halten nicht viel davon die Darmflora zu testen. Heilpraktiker sind dafür aufgeschlossener. Die Darmflora testen geht aber auch von zu Hause aus.

Darmflora testen bei Reizdarm oder einer Nahrungsmittelunverträglichkeit
Darmflora testen für Zuhause – Das Produkt

Florastatus*

Kosten 51,80 €

Untersucht wird:

  • Aerobe Leitkeime (Escherichia coli, Klebsiella species, Pseudomonas species, Proteus species, Enterobacter species, Hafnia alveii, Providencia species, Serratia species, Kluyvera species, Citrobacter species, Morganella morganii, Enterococcus species)
  • Anaeroben Leitkeime (Lactobacillus species, Bifidobacterium species, Bacteroides species, Clostridium species, Clostridium difficile)
  • Pilze wie Geotrichum species und Schimmelpilze
  • Hefen wie Candida albicans, Candida species
  • Stuhl pH-Wert

Gesundheitscheck Darm*

Kosten: 131,04 €

Untersucht wird:

Alles, was auch im Florastatus untersucht wird plus weitere Faktoren, wie Galle oder Bauchspeicheldrüse:

  • Aerobe Leitkeime (siehe Florastatus)
  • Anaerobe Leitkeime (siehe Florastatus)
  • Pilze (siehe Florastatus)
  • Hefen (siehe Florastatus)
  • Stuhl pH-Wert
  • Stuhlkonsistenz
  • Verdauungsrückstände (Wassergehalt, Fett, Eiweiß, Stärke und Zuckergehalt im Stuhl)
  • Entzündungen (α-1-Antitrypsin, Calprotectin)
  • Gallensäuren
  • Pankreas-Elastase (Verdauungsenzym, das von der Bauchspeicheldrüse gebildet wird)
  • Schleimhautimmunität

Darmflora testen – Welcher Test ist der richtige für dich?

Wenn du deinen Darm sanieren und dazu Probiotika einnehmen möchtest, dann reicht dir der Florastatus. Damit bekommst du einen Überblick über deine Darmbakterien.

Wenn du schon länger Magen-Darm-Beschwerden hast und nicht weißt, woher sie kommen, dann kannst du dir einen Gesamtüberblick mit dem Gesundheitscheck verschaffen.

Ich wollte checken, ob mit Galle und Bauchspeicheldrüse alles in Ordnung ist und habe mich deshalb für den Gesundheitscheck Darm entschieden. Da hier alles Tip Top war, hätte mir auch der Darmflorastatus gereicht.

Wie kommst du an den Test?

Bestellen kannst du den Florastatus oder Gesundheitscheck Darm online direkt bei medivere.

Was ist drin im Gesundheitscheck Darm?

Der Test wird in einer Plastikbox geliefert und enthält:

  • Eine Anleitung wie der Test durchgeführt wird und die Probe genommen wird
  • Eine Anleitung, wie du das Ergebnis abfragen kannst
  • Einen Probenbegleitschein, den du mit der Probe verschickst
  • Ein Probengefäß
  • Einen Stuhlfänger, den du an der Toilette anbringen kannst
  • Eine Versandtasche, um die Probe zu verschicken

Darmflora testen – Wie funktioniert der Test?

Darmflora testen für zu Hause
Je nach Toilette musst du verschiedene Punkte beachten. Bei einer Tiefspültoilette kommt der beiliegende Stuhlfänger zum Einsatz.

Im Probengefäß ist ein Entnahmelöffel dabei, mit dem du die Stuhlprobe entnehmen kannst. Die füllst du in das Röhrchen und verschließt es anschließend fest.

Nun beschriftest du es, füllst den Probenbegleitschein aus und klebst den beiliegenden Code-Aufkleber auf. Das alles kommt in die bereits frankierte Versandtasche.

Lies auf jeden Fall die Anleitung genau durch, bevor du den Test durchführst – dann kann nichts schief gehen, da alles ausführlich erklärt ist.

Was musst du beachten?

Falls du Probiotika einnimmst, solltest du sie mindestens eine Wochen vor dem Test absetzen. Denn sie guten Darmbakterien werden dir sonst von deinem Testergebnis entgegen winken.

Auch Antibiotika solltest du während dem Test nicht einnehmen.

Die Probe sollte so schnell wie möglich im Labor landen und keiner großen Hitze ausgesetzt sein. Achte deshalb darauf, dass du sie nicht vor dem Wochenende verschickst und auch keine Feiertage anstehen. Ich habe meine montags verschickt.

Falls es Sommer und heiß ist, gib sie direkt in der Postfiliae ab, damit sie nicht im Briefkasten liegt, auf den womöglich noch die Sonne knallt.

Wenn du abends die Probe entnimmst, lagere sie bis zum nächsten Morgen im Kühlschrank. Ja, klingt eklig. Aber die Probe wird in ein verschließbares Röhrchen gegeben und dieses Röhrchen in ein weiteres Gefäß. Also alles gut verschlossen.

Darmflora testen mit dem Darmcheck von Medivere

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht. Manche private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten wohl. Kläre das vorher ab, wenn du privat versichert bist.

Wie lange dauert die Auswertung und wie kommst du an die Ergebnisse?

Die Auswertung dauert fünf bis sieben Tage. Du bekommst sie per Post zugeschickt oder kannst sie online abrufen, wenn du dich dafür anmeldest. Meine Probe hatte ich montags abgeschickt und freitags war das Ergebnis im Briefkasten.

Wenn es dir wichtig ist, den Test so anonym wie möglich zu halten, ist der Postweg ideal für dich.

Das Ergebnis – und was jetzt?

Die Auswertung bekommst du in einer grafischen Übersicht. Auf Balken von grün nach rot ist markiert, in welchem Bereich sich deine Darmbakterien ansiedeln. So kannst du direkt sehen, welche Darmbakterien in der Überzahl sind und welche Unterstützung brauchen.

Es gibt auch noch einen umfassenden Befund, in dem der Zustand deines Darms zusammen gefasst wird.

Wenn du – wie ich – nicht aus dem medizinischen Bereich kommst, kann der Befund erst einmal überfordern. Aber mit Hilfe von Herrn Google wird vieles klarer.

Ideal ist es, wenn du den Befund mit zu deinem Arzt oder Heilpraktiker nimmst. Der kann dir helfen die Auswertung zu verstehen und dir die entsprechenden Probiotika zusammenstellen, um deine Darmflora aufzubauen. Besonders Heilpraktiker kennen sich sehr gut mit der Darmgesundheit aus.

Meine Meinung zu Darmflora testen von zu Hause

Mir hat das Darmflora testen geholfen herauszufinden, welche Darmbakterien fehlen bzw. Unausgeglichen sind. Die fehlenden Darmbakterien habe ich eingenommen und meinem Bauch ging es damit besser.

Auch wenn es nur ein grober Anhaltspunkt ist, hat er mir geholfen mich wieder wohl zu fühlen. Und da mir Ärzte und Heilpraktiker nur bis zu einem gewissen Punkt helfen konnten, fand ich den Test eine super Möglichkeit, um mir selbst zu helfen.

Der Test ersetzt keine Arztbesuche! Lass dich auf jeden Fall gründlich durchchecken, wenn du Verdauungsprobleme und andere gesundheitliche Beschwerden hast.

Teste deine Darmflora – der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden mit Unverträglichkeiten
Teste deine Darmflora - der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden mit Unverträglichkeiten
Beitrag gepostet in Artikel
Nach oben scrollen
Pin18
E-Mail
Pocket