Leben Ohne – Allergien und Unverträglichkeiten – Messe in Freiburg am 16.09.17

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

Messe Freiburg Baden Messe Leben Ohne Allergien und Unverträglichkeiten

* Dieser Beitrag enthält Werbung*

Letzte Woche am Samstag (16. September 2017) war ich auf der Messe “Leben Ohne – Allergien und Unverträglichkeiten” in Freiburg eingeladen. Sie fand das erste Mal statt und war in die Baden Messe integriert. Vom Veranstalter wurde ich zu einem Bloggerevent eingeladen. Das hat mich sehr gefreut, vor allem, weil es die Weglasserei noch nicht lange gibt.

Das Bloggerevent

Besonders die anderen Blogger kennen zu lernen freute mich sehr. Dabei waren:

Silvan von Glutenfreie Welt

Er hat Zöliakie und zeigt dir, dass du auch ohne Gluten ein normales Leben führen kannst. Er ist Ernährungscoach und hielt auf der Messe einen interessanten Vortrag über das Reisen mit Zöliakie. Auf seiner Facebook-Seite nimmt er dich mit auf seine Reisen und durch seinen glutenfreien Alltag.

Fabienne von Freiknuspern

Sie zeigt dir auf ihrem Blog leckere Rezepte, die für verschiedene Unverträglichkeiten und Allergien geeignet sind. Von Müsliriegeln über Kekse bis Kuchen und Brötchen findest du dort alles. Auch für berühmte Süßigkeiten, wie Twix oder Pick up, hat sie eine verträgliche Version entwickelt. Hinter den wunderschönen Fotos würde niemand gesunde und verträgliche Leckereien vermuten.

Anna von Glutenfrei um die Welt

Sie ist reiseverrückt und lässt sich von ihrer Zöliakie nicht davon abhalten. Wenn du die nächste Reise planst, schau unbedingt bei ihr vorbei. Sie hat schon viele Länder bereist und hat für jedes eine Menge Tipps, wie du dich dort glutenfrei durch schlägst.

Lisa und Sarah von Die Zottenretter

Die beiden Schwestern haben Zöliakie und bereits 2013 einen Blog dazu gestartet. Sie entwickeln Rezepte und halten dich über die neusten glutenfreien Produkte und Veranstaltungen auf dem Laufenden. Sie kommen aus dem Saarland und geben auch Tipps für die Region.

Ricarda von Intolerante Schwarzwaldmarie

Sie teilt ihre Erfahrungen mit verschiedenen Unverträglichkeiten. Außerdem unterstützt sie andere Betroffene in einer Selbsthilfegruppe, dem NMU-Treff in Ortenau.

Bloggerevent Messe Freiburg Leben Ohne: Allergien und Unverträglichkeiten

Es war interessant andere Blogger kennen zu lernen und sich auszutauschen. Auch mit Fremden direkt über Unverträglichkeiten sprechen zu können und nicht erst alles erklären zu müssen, war entspannt.

Die Eventmanagerin Nicole Fütterer war ebenfalls dabei und führte uns auf der Messe herum. Sie hat selbst Zöliakie und hat deshalb den ersten glutenfreien Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen.Vom 8. – 10.12. 17 ist er wieder in Baden-Baden. Ich bin total begeistert, da es noch viel zu wenig Veranstaltungen in dieser Richtung gibt.

Zum Bloggerevent waren auch verschiedene Hersteller eingeladen, die sich und ihre Produkte kurz vorstellten. Dabei waren Vertreter von Breadonauts – Pfannenbrot, Schär, Genius, Food Cottage, Huttwiler und Querfood.

Auch zwei Kosmetikmarken für Naturkosmetik waren vertreten: Imiko und Ringana.

Von jedem Hersteller bekamen wir großzügig Produkte zum Testen. Dazu gleich noch mehr.

Nach dem sich alle kurz vorgestellt und ausgetauscht hatten, fing unser Rundgang auf der Messe an.

Die Messe

Die Messe war recht klein, da sie das erste Mal statt fand. Das hatte den Vorteil, dass wir uns mit jedem Aussteller unterhalten konnten. Auch längere Gespräche waren so möglich.

Es waren hauptsächlich Marken mit glutenfreien Produkten vertreten. Die großen Hersteller arbeiten mit Hochdruck daran, dass ihre glutenfreien Produkte dem herkömmlichen Getreidebrot immer ähnlicher werden.

Auch neue und kleinere Hersteller stellten ihre glutenfreien Produkte vor.

Die Aussteller

Breadonauts

Breadonauts glutenfreies Pfannenbrot Messe Freiburg Leben Ohne

Mein persönliches Highlight war Maria von Breadonauts. Sie ist Mutter von drei Töchtern und eine erkrankte an Zöliakie. Deshalb backten sie viel selbst – bis eines Tages der Ofen kaputt ging. In der Not schnappte Maria sich die Pfanne und backte das Brot darin. So entstand ihr Pfannenbrot.

Seit 3 Monaten verkauft sie die Bio Backmischung dafür über ihre Webseite.

Die Zutaten

Die Backmischung besteht aus Maisstärke, Reismehl, Kichererbsenmehl, Flohsamen und Meersalz. Alle Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau und es sind keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

Kichererbsenmehl ist die einzige Zutat, die mit einer Unverträglichkeit oder einem Reizdarm Beschwerden verursachen könnte und nicht für die FODMAP-arme Phase geeignet ist. Aber wenn du nicht alle Brote auf ein Mal isst, wird sich das Kichererbsenmehl kaum bemerkbar machen. Zugegeben schwierig, denn das Brot schmeckt echt lecker.

Der Geschmack

Am Messestand konnte ich das Brot probieren und war begeistert: Es ist fluffig und locker. Ich kann es mir super mit getrockneten Kräutern vorstellen und als süße Variante mit Zimt und Vanille im Teig.

Die Zubereitung und Verwendung

Um den Teig anzurühren, brauchst du Wasser, Öl und Hefe. Ganz nach Geschmack kannst du den Teig mit Gewürzen, Oliven, getrockneten Tomaten usw. verfeinern. Aus dem Teig kannst du Pizza, Hot Dog Brötchen, Döner-Brot usw. herstellen.

Selbst zubereitet habe ich es noch nicht. Für meinen Urlaub im Oktober werde ich mir davon ein paar herzhafte und süße Fladen zum Mitnehmen backen. Dann berichte ich gerne noch über die Zubereitung.

Falls du dich im Urlaub selbst versorgst: Die Backmischung eignet sich super zum Mitnehmen. Auch im Rucksack, denn sie braucht wenig Platz.

Es ist mal wieder erfreulich zu sehen, was sich Schönes aus einer Unverträglichkeit entwickeln kann.

Auch auf dem Wacken war Maria schon mit einem Stand und ihrem Pfannenbrot vertreten und hat damit Rocker begeistert. Was hätte ich darum gegeben, auch auf einem Festival glutenfreies Essen kaufen zu können.

Was mich bewegte: Die komplette Familie isst glutenfrei, damit die Tochter sich zu Hause keine Gedanken machen muss, ob sie etwas essen kann oder nicht. Das finde ich wundervoll und wünsche so eine Familie allen Betroffenen.

Onder de Linden

Onder de Linden Natürlich Backen ohne Getreide Messe FreiburgOnder de Linden Messe Freiburg Leben Ohne

Ein weiteres Highlight: Der kleine Stand des Bäckermeisters Eric Onder de Linden.

Er stellt Brot und Cracker aus gekeimtem Buchweizen her. Gekeimt ist Buchweizen für empfindsame Bäuche besser verträglich.

Auch Muffins, kleine Kuchen und Kekse bietet er an. Die Bio Zimttaler waren besonders lecker. Auch die Cracker waren herrlich knusprig.

Alle Zutaten sind aus biologischem Anbau und er verzichtet auf chemische Zusatzstoffe. Das finde ich super, denn Zusatzstoffe möchte ich so wenig wie möglich essen. In den Süßigkeiten ist Rohrohrzucker oder Ahornsirup enthalten. Aber die sollen ja auch Ausnahme bleiben.

Außerdem achtet er auf Nachhaltigkeit und produziert nur die Mengen, die bestellt wurden, damit kein Essen im Müll landet. Ein super Projekt, das unbedingt unterstützt werden sollte, wie ich finde.

Im Online-Shop kannst du die Produkte bestellen oder wenn du im Raum Köln, Heidelberg oder Hamburg wohnst, kannst du sie in einer Filiale vor Ort kaufen. Er gab uns auch noch den Tipp, in unserem Bioladen vor Ort nachzufragen, ob sie seine Produkte ins Sortiment aufnehmen.

Food Cottage

Food Cottage glutenfreie Backmischungen Messe Freiburg Leben Ohne

Ein weiterer noch kleiner Hersteller am glutenfreien Himmel: Food Cottage. Sie bieten fünf Backmischungen an, mit denen du dir zu Hause Brot, Kuchen und Muffins mit ein paar Handgriffen zaubern kannst.

In der Backmischung enthalten sind die Backformen und Backpapier enthalten. Nur Wasser und Öl brauchst du, um die Backmischung anzurühren. In einer halben Stunde kannst du frisches Brot oder Gebäck zaubern.

Gründer ist ein Bäckermeister, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, glutenfreie Produkte auf den Markt zu bringen, die sich von herkömmlichen Getreideprodukten kaum unterscheiden.

Bei Kuchen und Schokomuffins hat er das bereits geschafft. Der Haselnusskuchen ist fluffig und schmeckt aromatisch nach Haselnuss. Auch die Schokoladenmuffins sind fluffig und können sich mit glutenhaltigen messen.

Die Brote schmecken ebenfalls lecker, sind jedoch von der Konsistenz etwas fester und trocken. An einem lockereren Teig feilen sie bereits.

Großer Pluspunkt: In den Brotbackmischungen sind fast nur natürliche Zutaten enthalten.

In Kuchen und Muffins stecken Zucker und Emulgatoren. Hier wurde auf so viel Natürlichkeit wie möglich geachtet, wobei ich Emulgatoren kritisch betrachte. Hier musst du selbst entscheiden, wie natürlich ein Produkt für dich sein soll.

Genius

Genius glutenfrei Brot KuchenGenius Produkte Messe Freiburg

Die Marke Genius kommt ursprünglich aus England. Inzwischen gibt die glutenfreien Brote, Brötchen und Muffins auch in Deutschland zu kaufen, z.B. bei Edeka oder Famila.

Auch von Genius bekam ich ein Probierpaket.

Besonders gut fand ich die glutenfreien Mehrkornbrötchen und Schokoladenmuffins. Sogar meinem Freund schmeckten sie. Oft schmecken ihm die Sachen nicht, die für Unverträglichkeiten geeignet sind. Vor allem, wenn er vorher weiß, dass z.B. kein Gluten enthalten ist.

Leider ist in allen Produkten der ein oder andere chemischen Zusatzstoff enthalten. Die Zutatenliste ist recht lang, was ich auch nicht so ideal finde. Ich achte darauf, dass ich so natürlich wie möglich esse.

Wenn aber mal keine Zeit ist selbst zu backen oder ich unterwegs bin, werde ich in Ausnahmen auf die Produkte zurück greifen.

Huttwiler

Hutwiller glutenfreies Brot pflanzlich Messe Freiburg Leben Ohne

Huttwiler ist eine junge Marke aus der wunderschönen Schweiz.

Sie verwenden kaum Konservierungsmittel. Je nach Produkt sind mehr oder weniger Zusatzstoffe enthalten.

Die Laugenstangen werden im Ofen für zehn Minuten aufgebacken. Außen werden sie dadurch knusprig und innen sind sie schön weich. Optisch kommen sie nicht ganz an eine normale Laugenstange heran. Aber das ist mir auch nicht wichtig. Ich lege mehr Wert darauf, dass die Inhaltsstoffe so natürlich wie möglich sind.

Ein paar Zusatzstoffe sind auch in den Laugenstangen versteckt. Um ab und zu sonntags ein Brötchen zu genießen oder sie auf einen Ausflug mitzunehmen, finde ich sie in Ordnung.

Querfood

Querfood glutenfrei Messe Freiburg Leben OhneQuerfood ist ein Online-Shop mit über 3000 Produkte für Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten. Es gibt die Querfood-Eigenmarke und unzählige andere Hersteller. Eine große Auswahl ist garantiert.

Von Querfood bekam ich ebenfalls ein Probierpaket. Leider konnte ich davon nichts ausführlicher testen, da in jedem Produkt Fuctose, Zuckerrübensirup oder andere fructosehaltige Süßungsmittel enthalten sind.

Vom Haferflockenbrot probierte ich eine kleine Scheibe, damit ich dir einen kleinen Eindruck mitgeben kann. Die Konsistenz kommt sehr nah an Getreidebrot heran. Es ist weich und hat nach dem Aufbacken eine feine Kruste. Auch geschmacklich habe ich nichts daran auszusetzen.

Leider sind mir die Produkte durch die vielen Zusätze zu unnatürlich.

NmuTreff-Ortenau

Die Selbsthilfegruppe NmuTreff-Ortenau war mit einem großen Stand vertreten. Hier konnten sich Besucher über verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten informieren. Auch Produkte von verschiedenen Herstellern waren ausgestellt, um zu zeigen, was es auf dem Markt für Betroffene gibt.

Die Selbsthilfegruppe berät individuell zu verschiednen Unverträglichkeiten – per Telefon oder direkt vor Ort. Auch Koch- und Backkurse werden angeboten. Das finde ich wichtig und wertvoll, weil mit einer Unverträglichkeit die Lust am Kochen und Backen schnell verloren gehen kann.

Gegründet wurde sie von Marianne und Ricarda Bönisch, die mit viel Herzblut Betroffene beraten und unterstützen.

Mein Allergieportal

Auch von Mein Allergieportal gab es einen Informationsstand, an dem sich die Besucher über Allergien und Unverträglichkeiten informieren konnten.

Ringana

Ringana Naturkosmetik Messe Freiburg Leben Ohne

Zum Schluss möchte ich dir noch die beiden Kosmetikmarken vorstellen. Wenn du dich für Naturkosmetik interessierst oder Probleme mit chemischen Zusätzen hast, schau sie dir unbedingt an.

Ringana kommt aus Österreich und bietet Frischekosmetik an. Das bedeutet, dass die Produkte aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen und keine gentechnische veränderten oder chemische Zutaten enthalten.

Das Angebot reicht von Shampoos, Haarmilch über Zahnpflege, Gesichtspflege bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Wenn du von Fructoseintoleranz betroffen bist, wirf bei den Nahrungsergänzungsmitteln einen Blick auf die Zutatenliste. Denn Obst enthält natürlicherweise Fructose, wie z. B. Pektin aus Äpfeln oder Feigenfruchtpulver. Auch Xylit (Birkenzucker) kann je nach Empfindsamkeit Probleme bereiten.

Alle Zutaten sind verständlich aufgelistet und fremd klingende Namen wie Isomaltulose (Glucose-Fructose-Gemisch) werden erklärt.

Seit Sonntag teste ich die Cremes und bin ich schon jetzt begeistert. Sie verleihen für ein angenehmes Hautgefühl und duften angenehm leicht nach Kräutern. Noch dazu sind sie sehr ergiebig.

Das Zahnöl schmeckt herrlich frisch. Das könnte am Anfang eine Umstellung für dich sein, wenn du eine herkömmliche Zahnpasta benutzt. Ich verwende seit kurzem eine Zahnpasta ohne Fluorid. Aber auch Naturprodukte enthalten oft bedenkliche Zusätze. Ehrlich gesagt blicke ich da nicht so ganz durch.

Umso angenehmer, dass es Ringana oder Imiko (siehe nächster Punkt) gibt, die nur Naturprodukte verwenden.

Vom Zahnöl nimmst du einen Teelöffel in den Mund und „spülst“ damit den Mund aus. Wie wenn du nach dem Zähneputzen mit Wasser den Mund ausspülst. Du „ziehst“ es durch die Zähne. Die kleinen Putzkörper reinigen die Zähne. Danach putzt du die Zähne mit einer feuchten Zahnbürste – ohne Zahnpasta! Die wird durch das Zahnöl überflüssig. Ich werde dir auf jeden Fall weiter berichten, wenn ich es länger getestet habe.

I.Mi.Ko

Imiko Iss mich Kosmetik Naturkosmetik Messe FreiburgI.mi.ko ist die Abkürzung für „Iss mich Kosmetik“. Sie besteht aus natürlichen Zutaten, sodass alle Produkte theoretisch auch gegessen werden könnten.

Die Marke ist noch ganz jung und kommt aus dem Schwarzwald. Alle Inhaltsstoffe kommen aus der Region und die Produkte sind vegan, biologisch und natürlich.

Besonders das Deo hat sofort meine Aufmerksamkeit gewonnen. Schon lange bin ich auf der Suche nach einem ohne Aluminium, das so zuverlässig wie ein herkömmliches Deo schützt.

Ich bekam eine kleine Probe mit Deo, Handcreme und Shampoo sowie eine basische Badekugel.

Das Deo hat mich überrascht. Es ist ein Creme-Deo und wird, wie der Name schon sagt, wie eine Creme aufgetragen. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Aber es schützt tatsächlich vor Geruch und Schweiß, wie ich es bisher nur von herkömmlichen Produkten kannte.

Auch die Handcreme hat es mir angetan. Sie duftet angenehm und zieht schnell ein.

Fazit

Eine Messe für Allergien und Unverträglichkeiten zeigt, dass der Bedarf wächst. Es gibt noch viel zu tun, damit Allergien und Unverträglichkeiten in der Gesellschaft besser anerkannt und weniger belächelt werden. Es war erfreulich zu sehen, dass Hersteller und Blogger sich dafür einsetzen.

Schön fand ich, dass auch eine Selbsthilfegruppe und ein Online-Portal vertreten waren. So konnten sich Leute informieren, die vermuten, dass sie eine Unverträglichkeit haben oder auch schon von ihrer Unverträglichkeit wissen, aber sich noch nicht gut damit auskennen.

Die Mischung aus bekannten, großen Herstellern und kleineren, neuen Herstellern fand ich super. Es ist super zu sehen, wie sie mit Hochdruck daran arbeiten, dass die glutenfreien Produkte mit Getreideprodukten mithalten können. Dabei sollte die Natürlichkeit der Produkte aber nicht aus den Augen verloren werden. Bevor die Fluffigkeit durch Zusätze erzielt wird, lieber weniger davon und dafür ein etwas festeres Brot.

Deshalb fand ich es wunderbar zu sehen, dass es auch Hersteller gibt, denen gesunde Zutaten und die Gesundheit der Kunden am Herzen liegt.

Ich hoffe, dass das Interesse so groß war, dass die Messe im nächsten Jahr wieder statt findet und bin gespannt, welche Überraschungen im nächsten Jahr auf uns warten.

Leben Ohne – Allergien und Unverträglichkeiten – Messe in Freiburg am 16.09.17
Beitrag gepostet in Artikel
Nach oben scrollen

Startschwierigkeiten mit deinen Unverträglichkeiten? Dann hol dir jetzt das Starter-Paket mit Ernährungstagebuch-Vorlagen, Checkliste für die Ernährungsumstellung und Wochenplan. 

Melde dich für meine regelmäßigen E-Mails an und erhalte in der ersten Mail das Starter-Paket. Trag deine E-Mail-Adresse ein und klick auf den rosa Button, dann schicke ich es dir zu:

Pin
E-Mail
Pocket