11 unschlagbare Tricks wie das Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten entspannt wird

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

Restaurant mit Unverträglichkeiten kann zur Herausforderung werden. Mit diesen Tipps wird das Essen im Restaurant auch für dich mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten entspannt. Wenn du noch mehr Tipps & Motivation brauchst, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Lebensmittelunverträglichkeiten oder deinen Reizdarm in den Griff zu bekommen, dann besuche mich gerne auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort zeige ich dir, wie du die Ernährungsumstellung am besten angehst. Außerdem findest du leckere FODMAP-arme Rezepte, die glutenfrei, laktosefrei, fructosearm und bei Reizdarm bekömmlich sind.

Hektisch wandert dein Blick zum fünften Mal durch die Speisekarte.

Du suchst vergeblich nach einem verträglichen Gericht.

Als die Bedienung sich deinem Tisch nähert, möchtest du dir am liebsten die Tischdecke über den Kopf ziehen. Moment – lieber unter dem Tisch verschwinden, damit du nicht die Getränke abräumst und noch mehr auffällst.

Ein gemütlicher Abend im Lieblingsrestaurant sieht anders aus.

Als ich kaum etwas vertragen habe, ging ich nur noch sehr selten ins Restaurant. Die Gerichte, die ich mir zusammen stellte, hätte ich mir zu Hause selbst zubereiten können. Und hätte nicht das leckere Essen der anderen sehen müssen.

Manchmal lassen sich Restaurantbesuche nicht vermeiden. Ein Geschäftsessen mit dem Kunde, ein Essen mit Kollegen oder der Geburtstag der Freundin. Komplett ausschließen möchtest du dich ja auch nicht.

Keine Panik, es gibt ein paar Tricks, damit Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten für dich entspannt wird.

So bereitest du dich auf das Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten vor

#1 Speisekarte online anschauen oder anrufen

Erspare dir die hektische und verzweifelte Suche nach einem verträglichen Essen.

Oft gibt es die Speisekarte auf der Webseite des Restaurants.

Schau sie dir schon zu Hause in Ruhe an.

Wenn du sie nicht über die Webseite findest, ruf dort an. Erkundige dich, ob es ein verträgliches Gericht für dich gibt. Oder frage, was sie dir mit deinen Unverträglichkeiten zusammen stellen können.

#2 Sprich mit der Bedienung

Dir ist es unangenehm beim Bestellen nach bestimmten Zutaten oder Gerichten zu fragen? Dann geh auf die Bedienung zu, bevor die Bestellung aufgenommen wird. Teile deine Wünsche oder Fragen in Ruhe mit. Wenn dir auch das unangenehm ist, ruf vorher an.

#3 Erstelle eine Karte mit deinen verträglichen Lebensmitteln

Du hast mehrere Unverträglichkeiten oder verträgst spezielle Lebensmittel nicht?

Dann schreibe auf eine kleine Karte alles was du essen darfst bzw. was du nicht essen darfst. Je nach dem, welche Liste länger ist.

Für den Koch ist es angenehmer zu sehen, was du essen darfst. Dann kann er schauen, welche Zutaten da sind und was er daraus zaubern kann. Wenn er erst einmal liest, was du nicht essen darfst, muss er umdenken und schauen, was er verwenden darf.

Beschreibe so ausführlich wie möglich, was du essen darfst.

Bei einer Milchunverträglichkeit, z.B. statt “keine Milchprodukte”: Keine Milch, Sahne, Butter, Käse, Ziegenkäse, Schafkäse. Viele wissen nicht, dass Butter und Käse Milchprodukte sind oder dass Ziegen- und Schafmilch ebenfalls dazugehört.

#4 Welches Restaurant hat das beste Angebot für dich?

Verschaffe dir einen Überblick über die Restaurants in deiner Umgebung. Welche haben die besten Gerichte und Zutaten für deine Unverträglichkeiten?

Erstelle dir eine Liste dieser Restaurants und schlage sie vor, wenn es darum geht Essen zu gehen. Auch Restaurants, die auf deine Wünsche eingegangen sind, gehören auf diese Liste.

So isst du im Restaurant mit Unverträglichkeiten

#6 Asiatisches Restaurant mit Unverträglichkeiten

Gerichte mit Reis sind in der Regel gut verträglich und oft glutenfrei, laktosefrei und fructosearm. Erkundige dich vorab, ob Geschmacksverstärker verwendet wird und kläre ab, ob Sojasoße, die meistens mit Weizen hergestellt wird, verwendet wird.

Erkundige dich außerdem nach den Zutaten in den Soßen und bestell sie ggf. ab. Dort verstecken sich oft Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe, die deinen Bauch durcheinander bringen.

Sushi

Sushi ist glutenfrei und besteht hauptsächlich aus Reis.

Sushireis wird mit Zucker zubereitet. In der Regel mit geringen Mengen. Wenn du aber Fructoseintoleranz hast und sehr empfindlich auf Zucker reagierst, entscheide dich lieber für ein anderes Gericht.

In Sojasoße und Tempura ist Weizen enthalten. Erkundige dich, ob es Tamari gibt, das ist eine glutenfreie Sojasoße.

Avocado und Spargel sind FODMAP-reich. Kleine Mengen im Sushi dürften jedoch keine Probleme bereiten.

Mongolisches Buffet

Kennst du Mongolisches Buffet?

Dort suchst du dir rohes Gemüse und Fleisch am Buffet aus und kannst es frisch braten lassen. Beilagen und Soßen wählst du ebenfalls selbst aus. So stellst du dir dein Essen von Anfang an selbst zusammen. Perfekt bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Grundsätzlich sind Buffets bei Unverträglichkeiten praktisch, weil du dir zusammen stellen kannst, was du verträgst. Buffets haben einen schlechten Ruf, weil sie oft mit “All you can eat” locken und die Qualität des Essens darunter leidet. Investiere lieber etwas mehr Geld für hochwertiges Essen.

Suppen

Verzichte bei Fructoseintoleranz auf Suppen oder versichere dich, dass sie ohne Zwiebeln oder Knoblauch sind. Denn Fructose ist wasserlöslich.

Die Fructose löst sich aus den Zwiebeln und schwimmt in die Suppenbrühe. Deshalb nützt es nichts, wenn du die Zwiebelstücke herausfischst.

Restaurant mit Unverträglichkeiten kann zur Herausforderung werden. Mit diesen Tipps wird das Essen im Restaurant auch für dich mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten entspannt. Wenn du noch mehr Tipps & Motivation brauchst, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Lebensmittelunverträglichkeiten oder deinen Reizdarm in den Griff zu bekommen, dann besuche mich gerne auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort zeige ich dir, wie du die Ernährungsumstellung am besten angehst. Außerdem findest du leckere FODMAP-arme Rezepte, die glutenfrei, laktosefrei, fructosearm und bei Reizdarm bekömmlich sind.

#7 Italienisches Restaurant mit Unverträglichkeiten

Glutenfreie Nudeln und Pizza

Zum Italiener ohne Pasta und Pizza zu essen? Das konnte ich mir lange nicht vorstellen. Leider wird der Teig aus Weizenmehl hergestellt und stecken voller Gluten. Und ist damit bei vielen Unverträglichkeiten ungeeignet.

Aber manche Italiener bieten glutenfreie Nudeln und Pizza an. Das ist ein Traum für alle mit Unverträglichkeiten.

Falls es diese Möglichkeit nicht gibt, kannst du auf diese Gerichte ausweichen:

Risotto

Risotto ist in der Regel glutenfrei. Erkundige dich mit Fruktoseintoleranz, ob es für dich ohne Wein, Zwiebeln und Knoblauch zubereitet werden kann.

Da Risotto eine lange Zubereitungszeit hat, kann es sein, dass es zu aufwändig ist, eine einzelne Portion davon zu kochen. Aber einen Versuch ist es wert.

Fleisch und Fisch

Zu Fleisch und Fisch kannst du dir eine verträgliche Beilage bestellen.

Vapiano

Die Restaurantkette Vapiano hat sich schon auf uns Weglasser eingestellt. Dort bekommst du glutenfreie Nudeln und Pizza für einen Aufpreis und neulich habe ich dort Zucchininudeln entdeckt.

Es gibt glutenfreie, laktosefreie und vegane (= ohne Milch, ohne Ei) Gerichte. Sie sind in der Speisekarte mit einem kleinen Symbol gekennzeichnet.

#8 Deutsches Restaurant mit Unverträglichkeiten

Ohne Soße, bitte!

In Soßen können sich allerlei unverträgliche Zutaten verstecken: Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Zusatzstoffe, Zucker, Glutamat, Sahne, Butter, Gewürzmischungen und noch viele andere.

Deshalb ist es besser die Soße wegzulassen.

Salat

Passe einen Salat an deine Unverträglichkeiten an.

Stelle aus den Zutaten aller Salate einen verträglichen für dich zusammen.

Bestelle ihn ohne Dressing und bitte um Olivenöl und Essig oder eine halbe Zitrone. Damit kannst du dir dein Dressing selbst anrichten.

Vegan

In Großstädten tauchen immer mehr vegane Gerichte auf den Speisekarte auf. Besonders interessant für dich, wenn du Laktose, Milch oder Ei nicht verträgst.

Burger

Seit ein paar Jahren sind Burger im Trend. Dass sie nicht gesund sind, brauch ich ja nicht erwähnen.

In vielen Restaurants gibt es glutenfreie Burgerbrötchen. Oder du lässt das Brötchen einfach weg.

Steak House

Wenn du Fleisch isst, bist du im Steak House gut aufgehoben.

Dort werden die Steaks oft nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Beilagen bestellst du nach Verträglichkeit dazu.

Soßen sind meistens überflüssig oder es gibt etwas Kräuterbutter dazu.

Paleo-Restaurants

Auch der Paleo-Trend bringt Vorteile bei Unverträglichkeiten mit. Bei Paleo wird u.a. keine Milch und kein Gluten verwendet. Und es wird auf hochwertige Zutaten geachtet. Wenn du Fleisch isst, sind Paleo-Restaurants eine gute Adresse.

#9 Du findest nichts auf der Speisekarte?

Wenn du kein verträgliches Essen zusammenstellen kannst, ist das ärgerlich. Sieh dich in so einem Fall bei den Beilagen um. Stelle dir aus verschiedenen Beilagen ein Gericht bzw. einen Beilagenteller zusammen.

#10 Welche Getränke im Restaurant mit Unverträglichkeiten?

Alkohol

Alkohol reizt Magen und Darm. Verzichte deshalb möglichst darauf. Für deinen Körper wird es noch mühsamer das Essen zu verarbeiten.

Wenn es Alkohol sein soll, bestelle dir den trockensten Wein, den du auf der Karte finden kannst. Er hat wenig Zucker und ist damit je nach individueller Verträglichkeit auch bei Fructoseunverträglichkeit in kleinen Mengen verträglich.

Softdrinks

Sie stecken voller Zucker und übersäuern den Körper. In den zuckerfreien Varianten verstecken sich Zuckeraustauschstoffe, die Bauchschmerzen und Durchfall auslösen können.

Mit Unverträglichkeiten verzichtest du am besten komplett darauf.

Saftschorle

Je nach Verträglichkeit kannst du bei Saftschorle, mit Saft aus verträglichem Obst, eine Ausnahme machen. Saft enthält viel Zucker und Fructose. Dein Essen sollte sehr gut verträglich sein, damit dein Bauch nicht zu viele verschiedene Zutaten verarbeiten muss.

Stilles Wasser

Am verträglichsten ist stilles Wasser. Ich weiß, im Restaurant möchtest du dir etwas gönnen.

Wenn du fast jeden Mittag mit den Kollegen Essen gehst, freut sich dein Körper, wenn du auf stilles Wasser umsteigst. Gehst du nur selten Essen, kannst du abwägen, ob es dir die Bauschmerzen wert sind.

Das war für mich anfangs auch ungewohnt. Wasser ist im Verhältnis zu anderen Getränken recht teuer – ja, da kommt der Schwabe in mir durch. Und das trinke ich auch zu Hause. Im Restaurant wollte ich gerne etwas Besonderes trinken.

Inzwischen habe ich mich aber daran gewöhnt. Die schönste Belohnung ist ein ruhiger Bauch. Getränke vertrage ich besonders schlecht. Kohlensäure, Fructose und womöglich Alkohol sind zu viel für meinen Bauch.

Wenn dir stilles Wasser zu langweilig ist, bitte um eine Scheibe Zitrone, Gurke, Ingwer oder Minze.

#11 Dein Helfer in der Not: Verdauungsenzyme

Wenn du ein Geschäftsessen hast und Bauchschmerzen danach noch unwillkommener sind, pack Verdaaungsenzyme ein. Sie unterstützen den Darm dabei das Essen zu verarbeiten.

Wie viele Verdauungsenzyme du nehmen musst, damit sie optimal unterstützen können und keine Beschwerden auftreten, hängt von deiner Verträglichkeit und dem was du isst ab. Beachte dazu die Packungsbeilage und taste dich langsam heran.

Wenn du etwas voraus planst und weißt worauf es ankommt, kannst du das Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten genießen. Anfangs ist es umständlich und ungewohnt sich sein Essen neu zusammen zu stellen und sich dabei nicht blöd vorzukommen. Wenn dich dein Bauch mit Ruhe belohnt, wirst du dich gerne daran gewöhnen.

Welchen Tipp hast du, um im Restaurant mit Unverträglichkeiten zu essen? Schreibe sie gerne in einen Kommentar.

11 unschlagbare Tricks wie das Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten entspannt wird
11 unschlagbare Tricks wie das Essen im Restaurant mit Unverträglichkeiten entspannt wird
Beitrag gepostet in Artikel
Nach oben scrollen
Pin89
E-Mail
Pocket