Das perfekte Dessert bei Unverträglichkeiten: Chia-Erdbeer-Parfait

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

Glutenfreies und laktosefreies Dessert mit Chia-Pudding

Träumst du manchmal von einem großen Eisbecher? Oder davon ein traumhaftes Dessert zu schlemmen ohne dich danach auf die Toilette verkrümeln zu müssen?

Es ist doch verrückt: Du weißt, dass dein Bauch das Dessert sich mit Bauchschmerzen für das Dessert bedanken würde. Aber dein Kopf schickt dir trotzdem Bilder von Köstlichkeiten aus Zeiten vor der Ernährungsumstellung.

Das macht er fieserweise besonders gerne am Anfang der Ernährungsumstellung.

Bis er die neuen Bilder von verträglichen Desserts abgespeichert hat, kann es etwas dauern – hab Geduld mit ihm! Aber du kannst ihn wunderbar unterstützen, in dem du ihm neue und verträgliche Gerichte präsentierst. Die schmecken so lecker, dass alte Gerichte bald vergessen sind.

Laktosefreies Dessert aus Chia-Pudding und Erdbeeren

Dazu eignet sich dieser Chia-Erdbeer-Traum mit Kokosjoghurt perfekt.

Das Schöne: Er schmeckt auch Leuten ohne Unverträglichkeiten. Obwohl es ein FODMAP-armes, glutenfreies, fructosearmes und laktosefreies Dessert ohne Zucker und andere Süßstoffe ist.

Laktosefreies Dessert mit Kokosjoghurt und Erdbeere

Tipps zum Zeit sparen

  • Wenn du kein oppulentes Dessert brauchst, kannst du alle Zutaten einzeln ins Glas stapeln: erst den Kokosjoghurt, darauf den Chia-Pudding und als letztes die Erdbeeren. Das sieht auch schön aus und schmeckt genau so gut!

Tipps für mehr Verträglichkeit

  • Die Kokosmilch und das Wasser kannst du durch jede andere Pflanzenmilch ersetzen.
  • Statt Chiasamen kannst du auch Basilikumsamen verwenden.
  • Die Erdbeeren kannst du durch Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren (von denen ein paar mehr) oder jedes andere verträgliche Obst ersetzen.
  • Den Kokosjoghurt kannst du durch anderen pflanzlichen Joghurt oder laktosefreien Naturjoghurt ersetzen.
Das perfekte Dessert bei Unverträglichkeiten: Chia-Erdbeer-Parfait

Chia-Erdbeer-Becher

Für 2 Portionen
FODMAP-arm, glutenfrei, fructosearm, laktosefrei, vegan, ohne Milch, ohne Ei, ohne Soja
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 10 Minuten

Zutaten

  • 125 ml Kokosmilch
  • 125 ml Wasser
  • 6 TL Chiasamen
  • 10 Erdbeeren oder mehr
  • 300 g Kokosjoghurt
  • evtl. gefriergetrocknete Erdbeeren als Deko

So geht's:

  • Kokosmilch, Wasser und Chiasamen mischen und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank quellen lassen.
  • Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.
  • Etwas Kokosjoghurt in ein Glas füllen. Die Erdbeeren mit der angeschnittenen Seite an das Glas drücken.
  • Nun mit Chiapudding auffüllen und etwas Kokosjoghurt bedecken.
  • Mit gefriergetrockneten Erdbeeren dekorieren.

FODMAP-armes und laktosefreies Dessert

Merke dir das Chia-Erdbeer-Dessert für später auf Pinterest:

Erdbeer-Chia-Dessert mit Kokosjoghurt. Noch mehr FODMAP-arme #rezepte auf Deutsch findest du auf meinem Blog. Sowie Motivation, um deine #nahrungsmittelunverträglichkeit oder #reizdarm in den Griff zu bekommen. #gesunderezepte #glutenfrei #laktosefrei #fructosearm #lebensmittelunvertraeglichkeit #fodmap #fodmapdiät #chiapudding #dessert #erdbeere #kokosjoghurt

TEILE DAS REZEPT

Das perfekte Dessert bei Unverträglichkeiten: Chia-Erdbeer-Parfait
Das perfekte Dessert bei Unverträglichkeiten: Chia-Erdbeer-Parfait
Beitrag gepostet in Blog, Frühstück, Rezepte, Süßes
Nach oben scrollen

Schnapp dir jetzt den kostenlosen Essensplan für eine Woche mit bekömmlichen Rezepten und Einkausliste. 

Melde dich für meine regelmäßigen E-Mails an und erhalte in der ersten Mail den Essensplan. Trag deine E-Mail-Adresse ein und klick auf den rosa Button, dann schick ich ihn dir zu:

Pin306
E-Mail
Pocket