Es gibt sie wirklich: Gesunde Chips aus Kartoffelschalen (FODMAP-arm)

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

Gesunde Chips - ja es gibt sie wirklich! Noch mehr gesunde FODMAP-arme Rezepte findest du auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort findest du außerdem Tipps und Motivation, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeit, Lebensmittelunverträglichkeit und deinen Reizdarm in den Griffe zu bekommen. Ich zeige dir, wie du die Ernährungsumstellung angehst. Eine große Portion Motivation gibt es oben drauf.

Ja, es gibt sie wirklich: Gesunde Chips.

Die Lösung, wenn du an einem gemütlichen Abend dir nicht von anderen etwas vorknabbern lassen möchtest. Oder wenn du an einem schlechten Tag etwas für die Seele brauchst.

Chips und Knabbereien aus dem Supermarkt stecken voller ungesundem Fett, Zucker, Laktose und anderen Zusatzstoffen. Es gibt auch welche, die nur mit Öl und Salz gewürzt sind. Aber sie sind trotzdem stark verarbeitet und überfordern deinen Bauch mit zu viel Fett und Salz.

Da heißt es mal wieder selbst machen. Der Vorteil: Du kannst deine Lieblingsgewürze verwenden.

Gesunde Chips stellst du ganz einfach aus Kartoffelschreiben im Ofen her.

Wirf in Zukunft keine Kartoffelschalen mehr weg, sondern backe sie im Ofen zu knusprigen gesunden Chips.

Einziger Unterschied: Die Chips sind länglich und nicht rund. Dafür schmecken sie herrlich nach Kartoffel und Kräutern.

Gesunde Chips für deinen Filmabend. Noch mehr gesunde FODMAP-arme Rezepte findest du auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort findest du außerdem Tipps und Motivation, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeit, Lebensmittelunverträglichkeit und deinen Reizdarm in den Griffe zu bekommen. Ich zeige dir, wie du die Ernährungsumstellung angehst. Eine große Portion Motivation gibt es oben drauf.

Sind Kartoffelschalen giftig?

Immer mal wieder geht durch die Medien, dass Kartoffelschalen giftig seien. Es sind tatsächlich Stoffe enthalten, mit der sich die Kartoffel vor Fressfreinden schützt. Die wurden über die Jahrzehnte durch Züchten deutlich reduziert.

Wenn du auf folgendes achtest, steht dem Genuss gesunder Chips nichts mehr im Weg:

  • Verwende Bio-Kartoffeln für gesunde Chips. Die sind weniger mit Pestiziden belastet. Ideal ist es, wenn du sie auf einem Hof oder Markt kaufst und über die Anbaumethoden Bescheid weißt.
  • Lagere die Kartoffeln an einem dunklen und kühlen Ort.
  • Schneide grüne Stellen und Keime großzügig weg. Dort sammeln sich die ungenießbaren Stoffe.

Varianten für gesunde Chips

Gewürzkombinationen:

  • Salz + Pfeffer
  • Salz + Paprika
  • Salz + Käuter der Provence
  • Salz + Rosmarin

Du hast keine Kartoffelschalen übrig?

Dann verarbeite die komplette Kartoffel zu gesunden Chips. Schäle sie und schneide sie in feine Scheiben. Die Scheiben mischst du ebenfalls mit Öl und Gewürzen.

Tipps zu besseren Verträglichkeit für gesunde Chips

  • Verwende das Öl sparsam. Zu viel Fett beeinträchtigt die Verdauung. Außerdem werden die Chips nicht knusprig, wenn du zu viel Öl verwendest.
    Gib lieber erst einmal weniger Öl an die Kartoffelschalen.

Und so bereitest du dir gesunde Chips zu:

Anleitung für gesunde Chips - Noch mehr gesunde FODMAP-arme Rezepte findest du auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort findest du außerdem Tipps und Motivation, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeit, Lebensmittelunverträglichkeit und deinen Reizdarm in den Griffe zu bekommen. Ich zeige dir, wie du die Ernährungsumstellung angehst. Eine große Portion Motivation gibt es oben drauf.

  1. Gib dir Kartoffelschalen in eine Schüssel.

2. Nun würzt du nach Wunsch und Geschmack.

So bereitest du dir gesunde Chips zu. Noch mehr gesunde FODMAP-arme Rezepte findest du auf meinem Blog www.weglasserei.de Dort findest du außerdem Tipps und Motivation, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeit, Lebensmittelunverträglichkeit und deinen Reizdarm in den Griffe zu bekommen. Ich zeige dir, wie du die Ernährungsumstellung angehst. Eine große Portion Motivation gibt es oben drauf.

3. Gib das Öl dazu und mische alles gut durch.

4. Verteil die Schalen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Umso weniger sie sich berühren, desto knuspriger werden sie. Backe sie für ungefähr 20 Minuten bei 200 Grad im vorheizten Backofen.

5. Am besten schmecken gesunde Chips frisch aus dem Ofen.

Weglasserei glutenfreie und FODMAP-arme Chips als Snack

Gesunde Chips aus Kartoffelschalen

Für eine Portion
FODMAP-arm, fructosearm, glutenfrei, laktosefrei, ohne Milch, ohne Ei, ohne Nüsse
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten

Zutaten

  • Kartoffelschalen hier ca. zwei Handvoll
  • Etwas Olivenöl hier ca. 0,5 TL
  • Gewürze nach Geschmack Salz, Paprika

So geht's:

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Kartoffelschalen und Öl in eine Schüssel geben und mischen.
  • Gewürze dazu und mischen.
  • Schalen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
  • Nach 5-10 Minuten mit einem Holzlöffel die Schalen auf dem Blech durchmischen.
  • Behalte die Chips im Blick, damit sie nicht zu dunkel werden. Je nach Backofen können sie schneller fertig sein.

Welches ist deine liebste gesunde Knabberei? Teile sie in den Kommentaren mit uns.

Es gibt sie wirklich: Gesunde Chips aus Kartoffelschalen (FODMAP-arm)
Beitrag gepostet in Herzhafte Snacks, Rezepte
Nach oben scrollen
Pin152
E-Mail
Pocket