Erdbeer-Energiekugeln ohne Datteln

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

Energiekugeln ohne Datteln

Weißt du, was mich so richtig aufregt, wenn ich nach gesunden und verträglichen Nascherein suche?

Wenn Datteln drin sind!

Mich bringt ja so schnell nichts aus der Ruhe – aber die Datteln schaffen das mittlerweile.

Es ist ja schön, dass es in den Bio-Läden immer mehr Süßes gibt, das nur mit Datteln oder anderem Trockenobst gesüßt ist. Aber bei einem empfindsamen Bauch können sie für schmerzhafte Beschwerden und einige Toilettensitzungen sorgen.

Dabei wären sie perfekt als Snack für zwischendurch.

Auch auf Pinterest tummeln sich die leckersten Rezepte für gesunde Energiekugeln und Energieriegel. 99% der Rezepte sind leider auch hier mit Datteln. Als kleine Gegenbewegung habe ich angefangen Rezepte ohne Datteln zu sammeln.

Aber ich habe es satt mich weiterhin über Datteln zu ärgern. Und herum meckern kann ja jeder.

Energiekugeln ohne Datteln sind ideal für unterwegs

Da ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass jemand auf die Idee kommt Energiekugeln ohne Datteln herzustellen, habe ich mich selbst darum gekümmert. Nun gibt es endlich Energiekugeln ohne Datteln, Trockenfrüchte oder andere unverträgliche Zutaten.

Tiefgekühlte Erdbeeren dienen dabei als Grundlage und halten die Kugeln gemeinsam mit Kokosöl zusammen. Zusammen ergeben sie fruchtig und lecker schmeckende Energiekugeln. Sie sind FODMAP-arm, glutenfrei, fructosearm, vegan und damit laktosefrei, ohne Milch und ohne Ei. Soja und Nüsse suchst du auch vergeblich. Und habe ich schon erwähnt, dass keine Datteln drin sind?

Energiekugeln ohne Datteln mit Erdbeeren

1. Haferflocken, Erdmandeln, Hanfsamen, Erdmandelmehl, gepufften Amaranth, Kardamom, Vanille und gefrorene Erdbeeren in einen Mixer geben.

Zutaten für Energiekugeln ohne Datteln im Mixer zerkleinern

2. So lange mixen, bis die Erdbeeren in winzige Stücke gehackt sind. Nun das Kokosöl dazu geben.

Teig für Energiekugeln ohne Datteln

3. So lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Um zu sehen, ob die Masse fertig ist, forme eine Testkugel. Nimm dazu etwas Masse und drücke sie fest zusammen. Nun rollst du mit den Handflächen daraus eine Kugel. Falls sie noch nicht zusammen hält, lasse die Masse ein paar weitere Runden im Mixer drehen. Wenn sie gar nicht zusammen hält, kannst du auch noch mal etwas Kokosöl dazu geben.

Energiekugeln ohne Datteln in Kokosraspeln wälzen

4. Wenn du möchtest, kannst du die Energiekugeln in Kokosraspeln wälzen.

Tipps für mehr Verträglichkeit

  • Erdbeeren kannst du gegen Himbeeren, Blaubeeren oder Johannisbeeren austauschen.
  • Haferflocken kannst du mit Buchweizenflocken oder Hirseflocken ersetzen.

Energiekugeln ohne Datteln sind der perfekte Snack bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Wer liefert die Energie in den Kugeln?

Die Energiekugeln ohne Datteln versorgen dich mit eine vollen Ladung Vitaminen und Nährstoffen.

Haferflocken versorgen dich mit…

  • Ballaststoffen. Die machen lange satt und schmecken auch den guten Darmbakterien. Damit wirken sie sich positiv auf die Darmflora aus.
  • Biotin. Das sorgt für schöne Haut, gesunde Haare und feste Nägel.
  • Zink. Hafer enthält auf 100 g genau so viel Zink wie ein Steak! Zink unterstützt das Immunsystem und Heilprozesse des Körpers.
  • Vitamin B1 und B6. Sie sorgen für starke Nerven. Ein Vitamin-B-Mangel kann sich mit Schwindel, Müdigkeit und Schlaflosigkeit zeigen.
  • Eisen. Auch mit dem Eisengehalt übertrumpft der Hafer das Fleisch: er enthält doppelt so viel davon. Eisen beugt u.a. Erschöpfung vor.
  • Magnesium. Es beruhigt u.a. das Nervensystem. Bei Stress verbraucht der Körper mehr Magnesium, deshalb dann auf eine ausreichende Magnesiumzufuhr achten. Außerdem liefert es dem Hirn Power und Energie.
  • Silizium. Es sorgt ebenfalls für straffe und elastische Haut. Auch das Bindegewebe hält es elastisch und kann damit Cellulite vorbeugen. Auch Knochen und Knorpel hält es gesund.

Erdmandeln versorgen dich mit…

  • Ballaststoffen. Sie kurbeln u.a. die Verdauung an und können damit Verstopfung beseitigen.
  • Magnesium. s.o.
  • Calcium. Es sorgt u.a. für gut funktionierende Nerven und unterstützt das Herz.
  • Konzentration, lindern Kopfschmerzen und beugen Schwindel vor. Und sorgen für starke Nerven.

Amaranth versorgt dich mit…

  • wertvollen Omega-3-Fettsäuren.
  • der Aminosäure Lysin. Sie sorgt für schöne Haut und gesunde Knochen. Außerdem soll es die Bildung von Krebs verhindern.
  • Magnesium. s.o.
  • Calcium. s.o.
  • Zink. s.o.
  • Eisen. s.o.

Hanfsamen versorgen dich mit…

  • B-Vitaminen. s.o.
  • Vitamin E. Es verlangsamt den Alterungsprozess als eines der stärksten Antioxidantien.
  • Eisen. s.o.
  • Magnesium. s.o.
  • Zink. s.o.
  • entzündungshemmenden Stoffen, die chronisch entzündlichen Krankheiten vorbeugen, wie Arthritis, MS, Diabetes und Krebs.
  • Antioxidantien. Sie schützen den Körper vor dem Alterungsprozess und unterschiedlichsten Krankheiten.

Kokosöl versorgt dich mit…

  • mittelkettigen Fettsäuren. Da sie wasserlöslich sind, kann der Körper sie direkt als Energie verwenden und landen nicht auf den Hüften. Außerdem bekämpfen sie Viren, Bakterien und Pilze.
Erdbeer-Energiekugeln ohne Datteln

Energiekugeln ohne Datteln

Für 18 Stück
FODMAP-arm, glutenfrei, fructosearm, laktosefrei, vegan, ohne Milch, ohne Ei, ohne Nüsse, ohne Soja
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 100 g tiefgekühlte Erdbeeren
  • 70 g grobe glutenfreie Haferflocken
  • 20 g gemahlene Erdmandeln
  • 2 EL gepuffter Amaranth
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/8 TL Vanille
  • eine Prise Kardamom
  • evtl. Kokosraspeln zum Wälzen

So geht's:

  • Erdbeeren, Haferflocken, Erdmandelmehl, gepufften Amaranth, Hanfsamen, Vanille und Kardamom in einen Mixer geben.
  • So lange mixen, bis die Erdbeeren in winzige Stücke gehackt sind.
  • Nun das Kokosöl dazugeben und so lange mixen, bis eine Masse entstanden ist.
  • Aus der Masse Kugeln formen und in Kokosraspeln wälzen.

Energiekugeln ohne Datteln sind FODMAP-arm und glutenfrei

Merke dir die Energiekugeln ohne Datteln für später auf Pinterest:

Energiekugeln ohne Datteln und dafür mit Erdbeeren und Haferflocken. Noch mehr FODMAP-arme Rezepte auf Deutsch findest du auf meinem Blog. Sowie Motivation, um deine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Reizdarm in den Griff zu bekommen. #gesunderezepte #glutenfrei #laktosefrei #fructosearm #nahrungsmittelunvertraeglichkeit #reizdarm #fodmap #energiekugeln #energiebällchen #snack

TEILE DAS REZEPT

Erdbeer-Energiekugeln ohne Datteln
Erdbeer-Energiekugeln ohne Datteln
Beitrag gepostet in Frühstück, Rezepte, Süßes
Nach oben scrollen

Schnapp dir jetzt den kostenlosen Essensplan für eine Woche mit bekömmlichen Rezepten und Einkausliste. 

Melde dich für meine regelmäßigen E-Mails an und erhalte in der ersten Mail den Essensplan. Trag deine E-Mail-Adresse ein und klick auf den rosa Button, dann schick ich ihn dir zu:

Pin1K
E-Mail
Pocket