FODMAP-arme Kokos-Erdmandel-Kekse

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

fodmap-arme kekse erdmandel kokos

In einem “Ich brauche was Süßes”-Anfall probierte ich letzte Woche FODMAP-arme Kekse aus. Dank Facebook weiß ich, dass ihr gerne das Rezept möchtet. Damit es dort nicht direkt wieder verschwindet, packe ich es in die Weglasserei.

Die Kekse sind lecker und ohne Zucker.

Trotzdem gilt auch für verträgliche Naschereien: Nicht zu viel auf einmal essen. Vor allem wenn du noch nicht weißt, welche Zutaten für deine Beschwerden verantwortlich sind. Starte am besten mit einem Keks und schau wie du ihn verträgst. Das ist schwer, ich weiß.

fodmap-arme kekse kokos

Variationen für FODMAP-arme Kekse

  • Für die Süße sorgen gemahlene Erdmandeln*. Da viele Ballaststoffen in ihnen stecken, können sie Blähungen verursachen. Auch bei Fruktoseunverträglichkeit können sie für Beschwerden sorgen. Wenn du davon betroffen bist, ersetze einen Teil der Erdmandeln durch verträgliche Nüsse. Und iss am besten nicht alle Kekse auf einmal.
  • Der Keksteig ist blitzschnell zubereitet. Nicht wundern, er ist bröselig. Forme die Kekse am besten direkt auf dem Blech und drücke den Teig fest zusammen, damit die Kekse nach dem Backen nicht auseinander fallen.

FODMAP-Info

  • Kokosflocken sind in größeren Mengen FODMAP-reich. Laut der App der Monash University sin 18 Gramm FODMAP-arm. In einem Keks stecken ca. 4 Gramm Kokosflocken.
FODMAP-arme Kokos-Erdmandel-Kekse

FODMAP-arme Kokos-Erdmandel-Kekse

Für 9 Kekse
FODMAP-arm, glutenfrei, laktosefrei, vegan, ohne Milch, ohne Ei
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.

Zutaten
  

  • 120 g gemahlene Erdmandeln alternativ: 60g gemahlene Parannüsse + 60g gemahlene Erdmandeln
  • 30 g Kokosflocken
  • 60 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Vanille
  • Kokosflocken zum Bestreuen

So geht's
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verkneten.
  • Den Teig in 9 gleich große Stücke aufteilen und Kekse daraus formen. Am besten direkt auf dem Blech.
  • Den Keksteig auf dem Blech fest zusammendrücken, damit die Kekse nach dem Backen nicht auseinander fallen.
  • Die Kekse mit Kokosflocken bestreuen.
  • Für 20 Minuten backen und auskühlen lassen, damit sie fest werden

fodmap-arme kekse nuss kokos

Was ist deine liebste verträgliche Süßigkeit?

FODMAP-arme Kokos-Erdmandel-Kekse
Beitrag gepostet in Frühstück, Rezepte, Süßes
Nach oben scrollen

Schnapp dir jetzt den kostenlosen Essensplan für eine Woche mit bekömmlichen Rezepten und Einkausliste. 

Melde dich für meine regelmäßigen E-Mails an und erhalte in der ersten Mail den Essensplan. Trag deine E-Mail-Adresse ein und klick auf den rosa Button, dann schick ich ihn dir zu:

Pin2K
E-Mail
Pocket