Schwedisch angehauchte Schokobälle – Chokladbollar

Volle Transparenz: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte zu meinen Produkten und/oder Werbe-Links zu Produkten, die ich nutze und liebe. Letzteres erkennst Du am * nach dem Link.

FODMAP-arme Schwedische Schokobälle

Dieses Rezept ist Teil des Adventskalenders von Einfach Schweden. Schau unbedingt mal dort vorbei!

Die liebe Henrike von „Einfach Schweden“ fragte mich, ob ich bei ihrem Adventskalender mitmachen möchte. Sofort schossen mir die leckeren Zimtschnecken von Ikea in den Kopf – die ich liebte als ich noch nichts von meinen Unverträglichkeiten ahnte.

Doch was hat Schweden noch für Leckereien zu bieten für die ich eine verträgliche und gesündere Version zaubern könnte? Die „Choklatbollar“ begegneten mir öfters bei meiner Recherche und sie sahen einfach umwerfend lecker aus. Die Zutaten alles andere als verträglich: Unmengen Zucker, Butter und Schokolade. Einzig gesunde Zutat: Haferflocken. Gewälzt werden sie traditionell in Hagelzucker oder Kokosflocken. Der Hagelzucker ist in Schweden deutlich beliebter. Also viel Potential für eine gesündere und verträglichere Variante.

Glutenfreie Schokobälle inspiriert von den schwedischen Choklatbollar

Das Rezept sah ich mir gar nicht näher an, denn mir schwirrten schon die ersten Ideen im Kopf herum. Mit dabei die Süßkartoffel statt Butter. Ok, ich gebe zu, dass es nicht nur an den Ideen lag. Das ist schon so eine Angewohnheit von mir geworden das Rezept nur zu überfliegen und während dem Kochen zu merken, dass ich etwas über Nacht hätte einweichen lassen müssen oder einen wichtigen Schritt übersehen habe.

Ich machte mich also an meine verträgliche Version der schwedischen Schokobälle und schob sie beim ersten Versuch in den Backofen. Als sie dort vor sich hin backten, fragte ich mich, wie an den gebackenen Kugeln Kokosflocken hängen bleiben sollen? Also schaute ich doch noch mal in ein Rezept und stellte fest, dass die Schokobälle gar nicht gebacken werden. Ups… Aber so entstehen oft neue Rezepte. Meine verträglichen Schokobälle würden aber auch prima ohne Backen auskommen, denn die Süßkartoffel war ja schon gekocht. Warum also die Backzeit abwarten, wenn man schon vorher naschen kann?

Achja, die gebackene Variante hat übrigens auch geschmeckt.

Schwedische Schokobälle in Kokosrasplen und Kokosmehl gewälzt.

Tipps für mehr Verträglichkeit

  • Die Haferflocken kannst du gegen Reismehl austauschen. Die Kugeln werden dann feiner.
  • Ebenso kannst du das Reismehl gegen Haferflocken austauschen, dann bekommen sie mehr Biss.
  • Den Kokosblütenzucker kannst du gegen andere für dich verträgliche Süße austauschen. Probiere den Teig und süße ihn nach, wenn du es süßer magst.

Fructosearme Schokobälle aus Schweden

 

Auf Spurensuche im Darm - Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennen und dein Leben damit deutlich erleichtern

Schwedische Schokobälle in Kokosrasplen und Kokosmehl gewälzt.

Schwedische Schokobälle

Für 11 Stück
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 230 g gekochte Süßkartoffel
  • 30 g gemahlene grobe Haferflocken
  • 30 g Vollkorn-Reismehl oder 30 g mehr gemahlene Haferflocken
  • 2 EL Kokosblütenzucker oder andere verträgliche Süße
  • 2 EL Kakao
  • evtl. Kokosmehl oder Kokosraspeln zum Wälzen

So geht's:

  • Die Süßkartoffel in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.
  • Haferflocken, Vollkorn-Reismehl, Kokosblütensirup und Kakao vermischen und anschließend unter die Süßkartoffel rühren. Am besten mit einer Gabel vermengen.
  • Aus dem Teig tischtennigsgroße Kugeln formen.
  • Wenn gewünscht in Kokosmehl oder Kokosrapslen wälzen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren.

Schwedische Schokoladen Kugeln wie Kuchenteig

 

Merke dir die schwedischen Schokobälle für später auf Pinterest:

Inspiriert von den schwedischen Choklatbollar ist diese gesunde und verträgliche Version. Noch mehr FODMAP-arme #rezepte auf Deutsch findest du auf meinem Blog. Sowie Motivation, um deine #nahrungsmittelunverträglichkeit oder #reizdarm in den Griff zu bekommen. #gesunderezepte #glutenfrei #laktosefrei #fructosearm #lebensmittelunvertraeglichkeit #fodmap #fodmapdiät #fodmaparm #lowfodmap #weihnachten #schokolade

TEILE DAS REZEPT

Schwedisch angehauchte Schokobälle – Chokladbollar
Schwedisch angehauchte Schokobälle - Chokladbollar
Beitrag gepostet in Rezepte, Süßes, Weihnachten
Nach oben scrollen
Pin839
E-Mail
Pocket